Mazda in Laatzen gestohlen – Mutmaßlicher Autodieb in Brandenburg festgenommen

18. Mai 2018 @

Der 45-jährige Halter eines hochwertigen Mazda CX5 hatte am Mittwochvormittag beim Polizeikommissariat Laatzen den Diebstahl seines Autos angezeigt. Das Fahrzeug war auf einem Privatgrundstück an der Mergenthalerstraße in Laatzen-Mitte geparkt gewesen und in der Nacht zum Mittwoch gestohlen worden.

Als der Diebstahl gemeldet wurde, wurde der Wagen bereits gejagt – Foto: JPH

Zeitgleich war die Polizei in Brandenburg aktiv. Am Mittwochmorgen bemerkte eine Polizeistreife einen in Hannover zugelassenen Mazda. Als die Beamten den Wagen kontrollieren wollten, gab dieser Gas und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf der A 2 in Richtung Berlin davon. Umgehend wurde eine Fahndung nach dem Wagen ausgelöst, der zeitgleich gerade bei der Polizei in Laatzen als gestohlen gemeldet wurde. In der Nähe der Anschlussstelle Lehnin auf der A 2 entdeckten Beamte den Wagen abgestellt an einem Waldweg. Der Mazda wurde sichergestellt.

Der Täter hatte zu diesem Zeitpunkt den Wagen bereits verlassen und versuchte, zu Fuß im Bereich der Autobahn ein Fahrzeug anzuhalten, um so seine Flucht fortzusetzen. Das einzige Fahrzeug, das jedoch stoppte, war ein Polizeiwagen. Der 45-jährige Mann wurde von den Beamten zur nächstgelegenen Polizeiwache gebracht und in Polizeigewahrsam genommen. Er wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl gegen den Mann erließ.

Nun ermitteln die Beamten der Ermittlungsgruppe Kfz der Polizeidirektion Hannover gegen den mutmaßlichen Autodieb wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls von Kraftfahrzeugen. Die Ermittlungen, unter anderem zu möglicherweise weiteren Taten in der Region Hannover, dauern gegenwärtig an.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.