8. Berlin Firefighter Stairrun – TFA Team Höver vorn dabei

17. Mai 2018 @

Das „TFA Team Höver“ startete am Sonnabend, 5. Mai, in die Saison 2018: Mit dem „Berlin Firefighter Stairrun“ beginnt seit Jahren die Wettkampfsaison im Feuerwehrsport. Austragungsort war, wie die vergangenen Jahren, das „Park-Inn Hotel“ am Alexanderplatz in Berlin. Das TFA Team Höver ging in diesem Jahr dort mit vier Teams, also zwei Läufern pro Team, an den Start.

Daniela Primus und Daniel Berger starten auf die Tour nach oben – Foto: F. Menklein

Der Stairrun wird in voller Feuerwehrschutzkleidung und mit angeschlossenem Atemschutz absolviert. Ziel ist es dabei, die 39 Etagen mit 770 Stufen so schnell wie möglich zu bezwingen Die Teilnehmer stammen aus der ganzen Welt, zwölf Nationen davon waren in Berlin vertreten. Gestartet wurde in sechs Einzelwertungen, Youngsters, Oldies, Oldies XL, Mix, Ladies, Polizei, – aber auch die Gesamtwertung durfte nicht fehlen. Das schnellste Team kam nach 6:41 min ins Ziel und hatte  einen Vorsprung von 8,1 Sekunden auf das zweitschnellste Team.

Die Mitglieder des TFA Team Hövers sind inzwischen nach guter Leistung wieder aus Berlin zurückgekehrt, ihre Zeiten können sich auch sehen lassen:

Daniel/Daniela                 09:36,0 min
+ MIX-Wertung               Platz 6
+ Gesamt                           Platz 109

Robin/Alex                        09:06,4 min
+Youngster-Wertung      Platz 54
+ Gesamt                           Platz 68

Florian/Sven                      10:14,6 min
+ Youngster-Wertung     Platz 123
+ Gesamt                           Platz 155

Cris/Hauke                        11:47,5 min
+ Youngster-Wertung     Platz 190
+ Gesamt                           Platz 255

Insgesamt gingen in diesem Jahr 389 Teams an den Start und bis auf einige wenige kamen auch alle oben an. Probleme gab es hier und da mit der Technik des Atemschutzgeräts. Aber nicht zu unterschätzen ist ebenfalls die körperliche Fitness eines jeden Teilnehmers, so darf die Atemluftflasche im Ziel nicht leer sein. Kommt jemand nicht mit angeschlossenem Atemschutzgerät oben an, wird er disqualifiziert.

Im Zielbereich bekam jeder, der es geschafft hat, eine Teilnehmermedaille. Das TFA Team Höver freut sich nach dem erfolgreichen Saisonstart schon auf den nächsten Wettkampf, der am 25. Mai in Bremerhaven ansteht. Hier steht dann wieder zu einer Firefighter Combat Challenge auf dem Programm.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.