Hereinspaziert – Hereinspaziert: „Zirkus“ Cham Badi bot tolles Programm

12. Januar 2018 @ 0 Kommentare

Das Weihnachtsreiten alle zwei Jahre ist eine Tradition im Cham Badi Reitverein, das dieses Jahr unter dem Motto „Zirkus“ stand. Die Reithalle war bereits vor Beginn der Veranstaltung gut gefüllt und pünktlich um 15.15 Uhr eröffnet die Zirkusdirektorin Jessi die Manege und die Zuschauer bekamen eine bunte Vielfalt an unterhaltsamen und bemerkenswerten Attraktionen geboten.

Auch ein Einhorn war im magischen Rund dabei – Foto: T. Sosna-O’Donnell

Das Zirkusprogramm, das von den Reitkindern des Cham Badi Hofes geplant und organisiert worden war, startete mit der Tierquadrille. Fünf Reiterinnen, als Kuh, Gans, Eisbär, Tiger und Zebra auf ihren Pferden, führten dem Publikum vor, dass auch die unterschiedlichsten Tiere gemeinsam gezähmt werden können. Auch die kleinsten Nachwuchsreiter kamen in der Manege groß raus: Vom Schwanensee Tanz über Kunststücke auf dem Ponyrücken…. waghalsig stellten sie ihr Können unter Beweis.

Mit der Steckenpferd Quadrille zogen ganz viele „Pferde“ und ihre „Reiter“ gemeinsam in das Zirkuszelt ein. Der Tanz zwischen dem Guten und dem Bösen, sowie die springenden „Kühe“ und die quirligen Hunde rundeten das Programm ab.

Tolle Kostüme zeigte der „Weihnachtszirkus“ – Foto: T. Sosna-O’Donnell

Selbstverständlich durften die Clowns zwischendurch nicht fehlen, die mit dem Pony „Lillybell“ das Publikum ordentlich zum Lachen brachten. Rundum eine wunderbare Zirkusveranstaltung, bei dem die Kinder und ihre Tiere mit viel Leidenschaft und Freude dabei waren.

Anzeige

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Spam-Schutz: Bitte lösen Sie folgende Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

© 2018 Sehnde-News.