Weichen für den Weihnachtsmarkt gestellt

5. November 2015 @

Dieses Jahr wird es eine deutliche Änderung beim Sehnder Weihnachtsmarkt geben: Es gibt nämlich zwei. Während der eine tatsächlich noch „Weihnachtsmarkt“ heißt, nennt sich der zweite „Christmas Party“. Der eine wird vom Ortsrat veranstaltet, den anderen organsisiert die IGS Sehnde.

Wieder mit dabei: Das Karussell der EVS - Foto: JPH/Archiv

Wieder mit dabei? Das Karussell der EVS an der Kreuzkirche 2014 – Foto: JPH/Archiv

Über den „Weihnachtsmarkt“ sprach gestern in seiner Sitzung der Ortsrat Sehnde, der zugleich auch Veranstalter ist. Er hatte sich in Absprache mit der IGS Sehnde entschieden, den Markt weiter an der Kreuzkirche zu veranstalten, während die „Christmas Party“ auf den Marktplatz zieht. Dort wird dann am 19. Dezember unter anderem die Aida-Clubband „Mr. Moonlight“ Weihnachten einläuten. Traditionell geht es dagegen bereits am Sonnabend, 5. Dezember, von 14 bis 22 Uhr auf dem Platz neben dem und um das Gemeindehaus zu.

Dort sind nach Angaben von Helmut Süß, Mitglied im Ortsrat und „Chefplaner“ des Weihnachtsmarktes bereits 15 Stände gebucht. Erfahrungsgemäß, so Süß in der Ratssitzung, kommen noch mehr kurz vor Ende der Anmeldefrist dazu. „Erfreulicherweise haben wir viele gemischte und nichtkommerzielle Anmeldungen“, lautete die Angabe bei der Vorstellung, „wir sind überrascht von der guten Resonanz.“

Trotz der Tradition gibt es auch beim Weihnachtsmarkt eine einschneidende Veränderung: Die vom Ortsrat veranstaltete Tombola entfällt dieses Jahr. „Wir sind alle schon ausreichend belastet“, sagte Ortsbürgermeisterin Regine Höft. „Und die Tombola ist immer sehr aufwendig, so dass wir darauf verzichten müssen.“ Trotzdem soll zur Kostendeckung, die sonst immer über die Verlosung herbeigeführt wurde, eine Kompensation her. Die soll über die Anfrage auf Spenden bei den Sehnder Unternehmen erfolgen, denn nur so bleiben die anbietenden Vereine kostenfrei und können den Ertrag in ihre Jugendarbeit stecken. „Aber“, so Süß, „mit einer weiteren Tradition wird nicht gebrochen: Der Weihnachtsmann kommt auch in diesem Jahr!“

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.