Weibliche A-Jugend des TVE Sehnde holt Pokal

24. April 2015 @

Durch ihren ersten Platz in der Tabelle in ihrer Staffel hatte sich die weibliche A-Jugend des TVE für das Final-Four um die Regionsmeisterschaft qualifiziert, das am Sonnabend stattfand. Erster Gegner war die Mannschaft des MTV Mellendorf, die man schon aus der Saison kannte und gegen die es noch eine Rechnung zu begleichen gab. In einem hart umkämpften Spiel startete das Team dann tatsächlich mit einem 16:15 Sieg in das Turnier.

Die siegreiche Mannschaft der A-Mädchen mit (hi.v.li.) Trainerin Sarah Wilhelmi, Anna-Lena  Tillmann, Kirsten Schmidt, Miriam Sperlich, Natascha Mierswa, Emelie Klemm, Lina Thiele, Nele Verwiebe, Katja Meisel; (mi.v.li.)  Anna Warnecke, Inga Arndt, Ramona Czaja, Pia Strüven, Leonie Klages; (vo.v.li.) Mandy-Ann Ciezewitz und Lisa Exner – Foto: Gesa Klages

Die siegreiche Mannschaft der A-Mädchen mit (hi.v.li.) Trainerin Sarah Wilhelmi, Anna-Lena Tillmann, Kirsten Schmidt, Miriam Sperlich, Natascha Mierswa, Emelie Klemm, Lina Thiele, Nele Verwiebe, Katja Meisel; (mi.v.li.) Anna Warnecke, Inga Arndt, Ramona Czaja, Pia Strüven, Leonie Klages; (vo.v.li.) Mandy-Ann Ciezewitz und Lisa Exner – Foto: Gesa Klages

Weiter ging es gegen Wacker Osterwald. Auch dieses Spiel gestaltete sich sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Kurz vor Schluss führte Sehnde mit einem Tor, doch durch einen Ballverlust gelang es Osterwald, auf ein 14:14 auszugleichen. Für den Fall, dass es später zu gleichem Punktestand und Torverhältnis kommen sollte wurde ein Siebenmeterwerfen ausgetragen, das Osterwald für sich entschied.

Im letzten Spiel ging es dann gegen die Mannschaft von Empelde. Da Osterwald gegen Mellendorf verloren hatte, hieß es hier nun „Alles oder nichts“: Der Gewinner durfte sich Regionsmeister nennen. Dementsprechend motiviert gingen beide Mannschaften in das Spiel, doch Sehnde gelang es, sich abzusetzen, und das Spiel souverän mit 18:11 für sich zu entscheiden. Mit dem Schlusspfiff war die Freude groß und die Regionsmeisterschaft wurde ausgelassen gefeiert.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.