Wehminger Laternengänger trotzen nassem und kaltem Herbstwetter

19. Oktober 2015 @

Dass es doch noch am Freitagnachmittag aufhören würde zu regnen, war kaum noch zu erwarten gewesen. Zirka eine Stunde vor Beginn der des Laternenumzugs wurde es dann doch langsam trockener. Und so kamen doch zahlreiche große und noch mehr kleine Besucher zum diesjährigen Laternenumzug der Ortsfeuerwehr Wehmingen auf den Dorfplatz.

Mit dem Spielmannszug und der Jugendfeuerwehr ging es mit den Laternen durch den Ort - Foto: E. Stellmacher

Mit dem Spielmannszug und der Jugendfeuerwehr ging es mit den Laternen durch den Ort – Foto: E. Stellmacher

Man traf sich dort zunächst in lockerer Runde und die Besucher nutzten die Zeit bis zum Start des Umzugs, um sich schon einmal vorab mit Gegrillten oder einer heißen Waffel zu stärkten. Gegen 19 Uhr ging es los: Angeführt von den Spielleuten des Bolzumer Spielmannszug und begleitet von Fackelträgern der Jugendfeuerwehr zog der Zug mit den Laternenträgern durch den Ort. Nach dem Umzug gab es noch ein kurzes Platzkonzert mit Musikstücken zum Laterne gehen.

Die Laternengänger blieben danach noch bei einem weiteren warmen oder kalten Getränk oder einer deftigeren Stärkung beim geselligen Beisammenseins. Dabei war die Nähe des wärmenden Feuerkorbs ein beliebter Aufenthaltsort, nicht nur bei den Kleinen. Die Ortsfeuerwehr Wehmingen bedankte sich am Schluss bei ihren Gästen und bei den Spielleuten des Bolzumer Spielmannszuges für das harmonische Gelingen dieses Abends.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.