Wasserdruck stimmt in Halle und Bad

8. Juli 2016 @

Aufgrund eines Berichtes der SN über den Besuch der SPD-Ratsfraktion im Hallenbad und in der Turnhalle Höver, bei dem über den abfallenden Wasserdruck in den Duschen der Turnhalle gesprochen wurde (siehe SN Bericht) , hat die Stadtverwaltung Sehnde den dort angesprochenen Mangel überprüft und kommt zu einem anderen Ergebnis.

Der Wasserdruck in diesen Duschen stimmt und fällt nicht ab, sagt die Stadtverwaltung - Foto: JPH

Der Wasserdruck in diesen Duschen stimmt und fällt nicht ab, sagt die Stadtverwaltung – Foto: JPH

So teilt der Bürgermeister für die Stadtverwaltung dazu mit: „Nach Rücksprache mit dem Fachdienst Gebäudewirtschaft stelle ich fest, dass es keinen technischen Mangel an den Sanitäranlagen und Duschen gibt. Die Sanitäranlagen und Duschen der Sporthalle wurden im Jahr 2013 saniert, die des Lehrschwimmbeckens im Rahmen der Gesamtsanierung. Die Leitungen sind also neuwertig und den Vorgaben der jeweiligen DIN entsprechend dimensioniert. Es gibt auch ab der Hauptleitung beziehungsweise der Heizung separate Leitungen für die jeweilige Kalt- und Warmwasserversorgung beider Objekte.

Eine Überprüfung durch gleichzeitige Inbetriebnahme aller Duschen in der Sporthalle und dem Lehrschwimmbecken ergab keine Auffälligkeiten.

Ob es in Zeiten eines erhöhten Wasserverbrauches in anderen Teilen des Ortes, zum Bespiel am Abend, wenn ein Großteil der Bevölkerung zu Haus ist, zu Druckverlusten im Netz und damit einer schlechteren Wasserversorgung kommt, kann von hier aus nicht beurteilt, aber auch nicht überprüft werden.“

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.