Was bringt das neue Schulgesetz?

9. März 2015 @

Was bringt das neue Schulgesetz für Eltern und Kinder in Sehnde und was gilt es zu beachten? Diese Fragen treiben viele Eltern schulpflichtiger Kinder um, vor allem, wenn sie die Schule wechseln oder die Schulform festgelegt werden soll. Denn an nichts wird politisch so oft rumgedoktert wie an Schulformen und Bildungswegen.

Dr. Silke Lesemann informiert über das neue Gesetz im Apart Hotel - Foto: SPD

Dr. Silke Lesemann informiert über das neue Gesetz im Apart Hotel – Foto: SPD

Das alles will Dr. Silke Lesemann am Dienstagabend um 19 Uhr im Apart Hotel in Sehnde beantworten: Die Veranstaltung steht dem Titel „Bildung. Zukunft. Niedersachsen. Diskussion zur Schulgesetznovelle“. Und sie hat sich dazu kompetente Unterstützung mitgebracht: Carsten Milde, Direktor der KGS Sehnde, und Petra Behre, Rektorin der Grundschule Breite Straße, sind mit dabei, wenn die Diskussion beginnt. Der Eintritt ist kostenlos.

Die SPD setzt sich für eine bessere Bildung in Niedersachsen ein. Die rot-grüne Landesregierung und die SPD-Landtagsfraktion haben die Bildungspolitik deshalb zu einem Schwerpunkt ihrer Arbeit gemacht und gleich nach der Regierungsübernahme im Jahr 2013 die Zukunftsoffensive Bildung gestartet. Das Ziel ist eine gerechte Bildung: Alle Kinder und Jugendlichen müssen die Chance auf einen guten Bildungsweg bekommen – von der Krippe bis zur Ausbildung oder bis zum Studium und unabhängig vom Geldbeutel ihrer Eltern.

Mit dem neuen Bildungschancen-Gesetz wird die Grundlage für eine ganze Reihe von Verbesserungen in der Schullandschaft geschaffen, darunter auch die Abschaffung des Turbo-Abitur, um weniger Stress und mehr Zeit zum Lernen in der Schule zu ermöglichen, sowie der Wegfall der Schullaufbahnempfehlung im Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.