Verliebt, verlobt, verheiratet – und dann?

17. Februar 2015 @

Verliebt, verlobt, verheiratet – und dann? Genau diese Frage stellten sich Sylvia und Mirco Hatesuer, Inhaber des Parkhotels im Glück in Bilm, und fanden eine Lösung. Die hieß „Hochzeitsrevival Party“. Hier können sich alle glücklichen Ehepaare noch einmal wie bei ihrer Vermählung fühlen und den Hochzeitsabend bei Buffet und Tanz noch einmal erleben. Natürlich auch im richtigen Hochzeitsoutfit – wenn es denn noch da ist.

Die Ehepaare Werner, Pöppel und Schwier waren aus Hannover zur Party gekommen - Foto: JPH

Die Ehepaare Werner, Pöppel und Schwier waren aus Hannover zur Party gekommen – Foto: JPH

18 Paare nutzten jetzt die „2. Hochzeitsrevival-Party“ im Parkhotel, um sich noch einmal wie vor kurzem oder –zig Jahren zu fühlen. „Die Gäste im Brautkleid nehmen dabei an einer Verlosung teil“, erklärt Sylvia Hatesuer. „Dabei kann man eine romantische Übernachtung, ein Vier-Gänge-Menü oder eine Flasche ‚Prickelnde Glücksmomente‘ gewinnen.“ Und tatsächlich waren einige Paare noch einmal in ihre Hochzeitskleidung geschlüpft und freuten sich auf den anstehenden Champagner-Empfang. „Sechs Paare haben sogar die romantische Übernachtung im Anschluss an diesen Abend bei uns gebucht“, freute sich Hatesuer. Die verlängert die „Hochzeitsfeier“ in den nächsten Morgen, wenn dann unter anderem ein spezielles Frühstück auf die Brautpaare wartet.

So waren auch die Familien Pöppel, Schwier und Werner aus Hannover nach Bilm gekommen, um ihre Feiern aus dem Jahr 2011 noch einmal gemeinsam zu erleben. Auf sie wartete auf dem Buffet, das natürlich mit einer am Platz servierten Hochzeitssuppe begann, dann viele Leckereien wie Fasanenterrine, Buttermakrelen und gedünstete Lachstranche auf Spitzkohl. Später folgte auch eine stilechte Hochzeitstorte, bevor der DJ zum Hochzeitswalzer bat. „Wir hatten im vergangenen Jahr gehofft, dass einige Paare diesen Walzer tanzen würden. Aber dann waren alle auf der Tanzfläche, das hat uns gefreut“, erinnerte sich die Chefin. „Und wir haben auch wieder Brautpaare dabei, die von auswärts kommen und noch nicht bei uns waren.“ Für jedes Besucherpaar gab es als Erinnerung dann zusätzlich ein „Hochzeitsfoto“ mit auf den Weg – lediglich die Hochzeitsurkunden wurden nicht erneuert.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.