„Vergiss nicht“: Die Kraft der Erinnerung

3. November 2015 @

Zu drei Gesprächsabenden mit Hiltrud Kitzka-Hille im November lädt die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde die Sehnder und Sehnderinnen ein. Kitzka-Hille ist eine erfahrene Referentin für Glaubensfragen und geistliche Begleiterin, in den Gemeinden Sehnde, Haimar und Rethmar bereits wohlbekannt. Die Teilnehmer treffen sich am Donnerstag, 5. November, in Sehnde im Gemeindesaal an der Mittelstraße um 19.30 Uhr, am Donnerstag, 12. November, in Rethmar im Gemeindesaal um 19.30 Uhr, und am Donnerstag, 19. November, in Sehnde im Gemeindesaal 19.30 Uhr. Nach dem letzten Treffen gibt, das bis etwa 22. Uhr dauert, gibt es ein gemeinsames Buffet, zu dem alle etwas beisteuern.

Die Gemeinde bittet zu Gesprächsabenden - Logo: Gemeinde Sehnde

Die Gemeinde bittet zu Gesprächsabenden – Logo: Gemeinde Sehnde

Den Buß- und Bettag-Gottesdienst am Mittwochabend, 18. November, um 19 Uhr in Rethmar werden Hiltrud Kitzka-Hille und Pastor Hans-Jürgen Pabst im Blick auf das Seminar thematisch gestalten.

Erinnerungen prägen uns. Welche Kraft hat unsere Erinnerung im Guten wie im Schweren? Was machen Erinnerungen mit uns, mit ganzen Menschengruppen und welchen Stellenwert hat das Erinnern in der Bibel? Das Alte Testament enthält viele Male den Aufruf „Vergiss nicht“! Vergiss nicht, was der Herr dir Gutes getan hat! Unsere Beziehungen beruhen auf Erinnerungen, so auch unsere Beziehung zu Gott. Welchen Erinnerungen geben wir Gewicht, welche verdrängen oder vergessen wir? Diesen Fragen werden wir uns in Vortrag, Gespräch und gemeinsamem Beten und Singen nähern.

Der Besuch nur einzelner Abende ist möglich, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Pastor Pabst unter der Telefonnummer 05138/61 66 14 oder Pastorin Damaris Frehrking unter der Telefonnummer 05138/61 64 02.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.