Veranstaltungen von DGB und ver.di zum Internationalen Frauentag 2015

23. Februar 2015 @

Mit dem Mindestlohn haben sich die Chancen für Frauen auf eine eigenständige Existenzsicherung verbessern. Häufig fallen bei erwerbstätigen Frauen niedrige Stundenlöhne und ein geringes Arbeitsvolumen zusammen. Immer mehr Frauen sind berufstätig, aber viel zu oft in unfreiwilliger und geringer Teilzeit. Sollen sich die Einkommen von Frauen und ihre Aufstiegschancen verbessern, müssen sie ihre Arbeitszeiten den jeweiligen Lebensphasen anpassen können. Deshalb fordert Martina Buchheim vom DGB Lehrte eine nachhaltige Reform der Minijobs, um die soziale Sicherung ab der ersten Arbeitsstunde zu gewährleisten sowie einen Rechtsanspruch auf die Rückkehr aus Teilzeit in Vollzeitbeschäftigung und einen Rechtsanspruch auf befristete Teilzeit.

Gute Stimmung beim Frauentag des DGB 2014 - Foto: DGB

Gute Stimmung beim Frauentag des DGB 2014 – Foto: DGB

„Unter dem Motto Heute für morgen Zeichensetzen“, ruft der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) zum Internationalen Frauentag am 8. März auf. Das DGB Ortskartell und der ver.di Ortsverein Lehrte/Sehnde werden am 7. März zum Internationalen Frauentag einen Informationsstand im Einkaufszentrum Zuckerfabrik aufstellen und kleine Aufmerksamkeiten sowie Informationsbroschüren an Frauen verteilt. Interessierte Frauen können an einem Quiz zum Frauentag teilnehmen. Darüber hinaus werden DGB und ver.di am Sonntag, 8. März, ein Frauenkaffee mit Filmvorführung und Diskussion veranstalten.

Der Film erzählt die Geschichte einer kleinen Gruppe von Frauen, angeführt von Alice Paul und Lucy Burns, die unter Einsatz ihres Lebens für die Einführung des Wahlrechts für Frauen in den USA gekämpft haben. Lucy Burns und Alice Paul hat es wirklich gegeben: Alice Paul wurde in New Jersey geboren und ging zum Studieren nach England. Aufgrund ihrer Teilnahme an mehreren Demonstrationen für Frauenrecht wurde sie inhaftiert. Zu dieser Zeit lernte sie auch Lucy Burns kennen, mit der sie schon bald eine enge Freundschaft verband. Alice und Lucy waren die treibenden Kräfte der Frauenbewegung und organisierten zahlreiche Demonstrationen. Wieder wurde Alice inhaftiert und verbrachte einen Großteil ihrer Strafe in der psychiatrischen Abteilung. Aufgrund ihrer Bemühungen wurde im August 1920 vom amerikanischen Kongress das allgemeine Frauenwahlrecht in den USA eingeführt.

Mitmachen und gewinnen beim Frauentag - Handzettel: DGB

Mitmachen und gewinnen beim Frauentag – Handzettel: DGB

Bereichert werden die Veranstaltungen durch ein Quiz zum Frauentag. Teilnehmen kann man am Informationsstand am 7. März im EKZ Lehrte sowie am Sonntag beim Frauenkaffee um 14 Uhr im Hotel Deutsches Haus in der Bahnhofstraße 29B. Die Gewinnerinnen werden am Sonntag beim Frauenkaffee ermittelt. Der Eintritt und der Kaffee sind frei.

„Wir brauchen faire Löhne, gute Arbeitsbedingungen und eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen am Erwerbsleben. Deshalb wollen wir mit den Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag auf die immer noch bestehende Ungleichbehandlung von Frauen aufmerksam machen“, erläutert Martina Buchheim die Aktionen der Gewerkschaftsfrauen zum Frauentag. Und ruft gleichzeitig alle Frauen auf: „Lasst nicht zu, dass ihr nicht die gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit erhaltet! Nutzt die vielfältigen Aktionen am Internationalen Frauentag, macht mit!“

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.