Update 2: Kita-Streik – neue Öffnungsplanung

20. Mai 2015 @

Der Kita- und Krippen-Streik, der auch für Sehnde bislang nur bis 21. Mai ausgeplant war, wird wohl von ver.di unbefristet verlängert. Das bestätigte heute erneut die zuständige Fachbereichsleiterin der Sehnder Stadtverwaltung, Katharina Fischer, und teilte die Planung der Stadt für die Zeit bis zum 26. Mai bekannt.

Stadtverwaltung gibt die Planung für die Öffnung der Kitas bekannt - Foto: JPH

Stadtverwaltung gibt die Planung für die Öffnung der Kitas bekannt – Foto: JPH

„Derzeit liegt uns zwar die Streikmeldung von ver.di noch nicht vor. Aber wir haben die Fortsetzung der Notöffnungen bis einschließlich Dienstag nach Pfingsten geplant“, so Fischer am Mittwoch zur SN. Ein großer Teil der Beschäftigten der Kindertagesstätten der Stadt Sehnde werden weiterhin an dem Streik teilnehmen. Da der Bedarf an Kinderbetreuung allgemein hoch ist, werden auch weiterhin keine Notgruppen angeboten werden. Allerdings sollen die Kitas weiterhin umschichtig für bestimmte Tage geöffnet haben, so wie bisher.

Danach öffnen am Freitag, 22. Mai, der Hort Kunterbunt, die Kita Sehnde-West, die Kita Rethmar und die Kita in der Berliner Straße in Ilten. Am Dienstag nach Pfingsten, 26. Mai, stehen der Hort Kunterbunt, die Kita Sehnde Ladeholz, die Kita Marggrafstraße, die Kita Sehnde Südtorfeld und die Kita in Müllingen zur Verfügung. Auch die Krippengruppen in den genannten Kitas werden öffnen. Die personelle Besetzung läuft wie bisher, das heißt arbeitendes Stammpersonal wird ergänzt oder komplett ersetzt.

“Die Informationen stehen auch auf der Homepage der Stadt Sehnde zum Nachlesen zur Verfügung”, so Fischer heute zu den SN. Für Fragen steht Ihnen im Rathaus Iris Jungclaus unter der Telefonnummer 05138/707-243 zur Verfügung.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.