Update: Kita-Streik könnte länger dauern

7. Mai 2015 @

Der Kita- und Krippen-Streik, der auch für Sehnde bislang vom 8. bis 21. Mai geplant war, ist von ver.di unbefristet angekündigt. Das bestätigte heute die zuständige Fachbereichsleiterin der Sehnder Stadtverwaltung, Katharina Fischer, auf Anfrage.

Derzeit besteht noch kein Anpassungsbedarf für die Kitas - Foto: JPH

Derzeit besteht noch kein Anpassungsbedarf für die Kitas – Foto: JPH

Da möglicherweise jedoch zwischen der Planungsperspektive der Stadt Sehnde vom 8. bis zum 21. Mai noch Tarifverhandlungen liegen, die die Situation verändern könnten, wird die Stadtverwaltung nach Angaben von Fischer im Moment keine zusätzlichen Maßnahmen zur Fortsetzung nach dem 21. Mai planen. „Wir werden die Entwicklung abwarten und in der 21. Kalenderwoche weiter planen“, so Fischer heute zu den SN.

Und so wird die Planung ab Freitag, die die SN gestern früh veröffentlicht haben , seitens der Stadtverwaltung derzeit noch nicht an die neue Lage angepasst oder fortgeschrieben. „Sobald sich eine weitere Planung ergeben hat, werden wir das den Eltern über die Kitas, den Internetauftritt der Stadt und die Medien mitteilen“, versichert Fischer.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.