Umsetzung des Spielplatzkonzeptes in Sehnde begonnen

16. Oktober 2015 @

In seiner Sitzung am 22. Juli hat der Rat der Stadt Sehnde nach Beratungen und Vorschlägen aus den Ortsräten ein neues Spielplatzkonzept beschlossen. Jetzt hat die Stadtverwaltung damit begonnen, die Entscheidungen auf fünf Spielplätzen umzusetzen.

Der Spielplatz Albert-Schweitzer-Straße ist dieses Jahr aufgegeben worden - Foto: JPH/Archiv

Der Spielplatz Albert-Schweitzer-Straße ist dieses Jahr aufgegeben worden – Foto: JPH/Archiv

So wurden die Spielgeräte auf den Sehnder Spielplätzen im Röntgenweg, in der Albert-Schweitzer-Straße und in der Maschwiese abgebaut. Auch die Geräte auf dem Spielplatz in der Schmiedestraße in Bolzum und auf dem Spielplatz in der Bürgermeister-Köhler-Straße in Höver sind nicht mehr vorhanden. Der frei gewordene Spielplatz in Höver wird nun als Bouleplatz gestaltet und mit Bänken ausgerüstet.

Die Fläche des Platzes an der Albert-Schweitzer-Straße wird für die Erweiterung der Wartezone der dortigen Bushaltestelle genutzt, die nicht einbezogene Fläche wird als Grünfläche gestaltet. Die anderen aufgegebenen Flächen sind nach Angaben der Stadtverwaltung gefragte Grundstücke für eine innerörtliche Bebauung. Dafür gibt es nach städtischen Angaben bereits zahlreiche Kaufinteressenten. Die Vergabe dieser Flächen wird jedoch im geheimen Bereich der Sitzungen behandelt, so dass Kaufpreis und Käufer nicht bekannt gemacht werden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.