Stromausfall in Sehndes Süden

20. August 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Strom weg – nichts ging mehr – das war die Lage gestern Morgen ab etwa 10 Uhr in den Sehnder Ortsteilen Müllingen, Wirringen, Wehmingen und Bolzum. Auslöser war dabei ein Bagger, der beim Müllinger Tivoli Erdarbeiten ausführte. Der Ausfall hatte auch den Einsatz der Ortsfeuerwehr Bolzum zur Folge.

Für fast sechs Stunden war im Süden der Strom weg - Foto: JPH

Für fast sechs Stunden war im Süden der Strom weg – Foto: JPH

Gegen 10 Uhr morgens erreichte der Bagger am Müllinger Tivoli bei seinen Arbeiten eine Tiefe, in der ein Erdkabel verlegt war. Das laut Stadtwerke Sehnde rund 20 000 Volt führende Kabel hielt dem Zug der Baggerschaufel nicht stand – und zerriss. Damit fiel dann schlagartig der Strom in den vier Orten aus, zeitweise sogar bis nach Sehnde hinein. Während der Stadtkern bald wieder versorgt werden konnte, betraf der längerfristige Ausfall rund 3000 südliche Sehnder Haushalte. Der Black Out erforderte auch den Einsatz der Ortsfeuerwehr Bolzum. Im Rahmen der technischen Hilfeleistung unterstützten sie einen Bürger, der auf die Funktion eines Sauerstoffgerätes angewiesen ist. Das stellte natürlich durch den Stromausfall seine Arbeit ein und der Mann erhielt von der Feuerwehr Energie für sein Beatmungsanlage über das Notstromaggregat der Ortswehr.

Um 15.40 Uhr war der Stromausfall dann behoben und die Versorgung erfolgte wie gewohnt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.