Städtische Abgabenbescheide werden versandt

13. Januar 2017 @

Die Stadt Sehnde weist darauf hin, dass seit dem 11. Januar die Jahresbescheide für Grundbesitzabgaben versandt werden. Anders als in den Vorjahren sind auch die Ortsteile Höver und Bilm dabei, da der Wasserverband Nordhannover die Wasserablesestände in diesem Jahr bereits früh mitgeteilt hat. Sehr zufrieden sind Stadt und Stadtwerke auch mit dem guten Rücklauf der Wasserablesekarten aus den übrigen Ortsteilen. Lediglich die Verbräuche von knapp acht Prozent der Verbraucherinnen und Verbraucher mussten geschätzt werden, weil die Ablesekarte nicht zurückgesandt wurde.

Abwasser und Straßenreinigung werden billiger – Foto: JPH

In diesem Jahr enthalten die Abgabenbescheide gleich zwei positive Veränderungen für die Abgabepflichtigen: Die Gebührensätze für Straßenreinigung wurden von 1,45 Euro auf 1,20 Euro je Meter Frontlänge und für Schmutzwasserbeseitigung von 3,70 Euro auf 3,55 Euro je Kubikmeter gesenkt. Grundlage der Gebührensenkungen ist jeweils eine turnusmäßige Neukalkulation. Alle übrigen Gebührensätze und die Hebesätze bleiben 2017 unverändert.

Sofern Sie Ihre Abgaben noch nicht mittels des SEPA-Basislastschriftverfahrens einziehen lassen, weist die Stadt Sehnde ausdrücklich auf diese Möglichkeit hin. Sie ersparen sich dadurch Zeit und Wege und eine pünktliche Zahlung ist gewährleistet, ein Rückruf der abgebuchten Beträge ist dabei auch möglich.

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.