Stadt Sehnde wird Fluxx-Partnerkommune

19. Mai 2018 @

Wenn die Regelbetreuung des Kindes ausfällt oder die Hilfe für unterstützungsbedürftige Angehörige plötzlich fehlt, stehen viele Familien vor Problemen. Denn nicht immer kann eine Lösung im persönlichen Umfeld organisiert werden. Für diese Fälle bietet die Fluxx-Notfallbetreuung der Landeshauptstadt Hannover ab sofort auch den Eltern oder Angehörigen aus Sehnde Beratung und Unterstützung an.

Die Fluxx Notfallbetreuung für Kinder und unterstützungsbedürftige Angehörige vermittelt kurzfristig Betreuungspersonen in den Haushalt der Familie oder ein Betreuungsangebot außerhalb und Fahrdienste. Fluxx hilft zum Beispiel bei unvorhergesehenen Arbeitsspitzen, Verspätungen nach Dienstreisen, plötzlicher Krankheit, Unfall oder einmaligem Engpass in der Familie.

Unter der Fluxxfon-Nummer 0511/168-32110 findet rund um die Uhr eine persönliche Beratung statt. Die Betreuungszeiten orientieren sich an der Notfallsituation, auch am Wochenende. Voraussetzung ist allerdings immer eine Ausnahmesituation in der Familie. Bei allen Anfragen steht das Wohl des Kindes und unterstützungsbedürftigen Angehörigen im Mittelpunkt.

Die Betreuungspersonen verfügen alle über pädagogische und pflegerische Kenntnisse und Ausbildungen. Sie bringen langjährige Berufs- und Lebenserfahrung mit Kindern und älteren Menschen ein. Sowohl der Fahrdienst als auch die qualifizierten NotfallbetreuerInnen legitimieren sich mit einem Projektausweis.

Die Beratung ist kostenlos. Jede Betreuungsstunde kostet fünf Euro.  Auf der Homepage der Stadt Sehnde finden Sie ab kommende Woche weitere Informationen. Ansprechpartnerinnen bei der Stadt Sehnde sind Katharina Fischer unter der Telefonnummer 05138/707-312 und Jennifer Glandorf unter der Telefonnummer 05138/707-224.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.