Stadt – Land – Fluss: Wer kennt die Region?

28. August 2015 @

Nach dem Burgwedeler Ortsteil Wettmar, der den Burgdorfern durch die Regionsverwaltung im Rahmen des Entdeckertages zugeschlagen wurde, zeigt sich auch an anderen Stellen, dass sich die bearbeitende Stelle des RROP möglicherweise in der Region nicht detailliert auskennt. Schade, denn von ihrem Fachwissen hängt ja die weitere Entwicklung dieser Gegend ab.

Diese Ortsschild ist falsch, wenn es nach dem RROP 2015 geht - Foto: JPH

Diese Ortsschild ist falsch, wenn es nach dem RROP 2015 geht – Foto: JPH

So wird auch der Burgwedeler Ortsteil Thönse der Stadt Burgdorf zugeschlagen, teilt der Regionsabgeordnete Oliver Brandt mit. Dies ist zumindest der Seite 144 des Entwurfes des Regionalen Raumordnungsprogrammes (RROP) zu entnehmen. Offensichtlich kennt die Regionsverwaltung ihre Städte und Gemeinden doch nicht richtig – oder hat Probleme, zwischen Burgdorf und Burgwedel zu unterscheiden. In der Betrachtung des Themas „Tiefliegende Rohstoffvorkommen“ heißt es zum Thema Erdgas: In der Region Hannover befinden sich mit Thönse (Stadt Burgdorf) und Husum/ Schneeren (Stadt Neustadt a. Rbge.) derzeit zwei Erdgaslagerstätten in Produktion (LBEG NIBIS Kartenserver, Erdöl- und Erdgaslagerstätten, Stand 2013).

Auch mit Sehnde und Lehrte hat die Verwaltung so ihre Schwierigkeiten. Denn an gleicher Stelle einige Zeilen später wird die Erdöllagerstätte Höver tatsächlich in der Stadt Lehrte verortet und gehört nicht mehr zu Sehnde. So heißt es wieder beim Thema „Tiefliegende Rohstoffvorkommen“: Die Erdölförderung ist seit 1970 in Niedersachsen stetig gesunken (LBEG 2012, S. 11). Der Großteil der Erdöllagerstätten in der Region Hannover ist bereits abgeschöpft und aufgegeben. Derzeit befindet sich im Regionsgebiet nur die Erdöllagerstätte Höver (Stadt Lehrte) in Produktion.

Da stellt sich dem ortskundigen Laien in der Region sofort die Frage: Wie kann so korrekt für die Zukunft geplant werden? Vielleicht soll ja das Windenergietestfeld bei Dolgen eigentlich in Wunstorf realisiert werden und das Krankenhaus wird nicht in Großburgwedel, sondern in Lehrte gebaut? Geringfügiger regionaler Planungsfehler!

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.