Stadt bildet zwei „Neue“ und einen „Alten“ aus

20. August 2015 @

Auch dieses Jahr hat die Stadtverwaltung wieder zwei Schulabgänger eingestellt, die den Beruf eines Verwaltungsfachangestellten lernen wollen. Mit Monatsbeginn haben Denise Schöbel (19) und Stefanie Schubert (18) ihre Ausbildungsplätze im Rathaus der Stadt eingenommen. In den folgenden Jahren werden sie alle Abteilungen im Rathaus durchlaufen und zudem den „schulischen Teil“ absolvieren.

Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke mit Stefanie Schubert, Denise Schöbel, Kesip Caran und Kerstin Lickert (v.li.) direkt vor Ausbildungsbeginn - Foto: JPH

Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke mit Stefanie Schubert, Denise Schöbel, Kesip Caran und Kerstin Lickert (v.li.) direkt vor Ausbildungsbeginn – Foto: JPH

Denise Schöbel aus Sarstedt hat 2015 die Fachhochschulreife erworben und hat ihre Affinität zum Verwaltungsdienst während eine Schulpraktikums entdeckt. Stefanie Schubert hatte ursprünglich eine Ausbildung als Bauzeichnerin angefangen, dann aber ihr Interesse an Verwaltungsarbeit entdeckt. Die beiden neuen Azubis werden nun von Kerstin Lickert, verantwortlich für Personalangelegenheiten im Rathaus, auf ihrem Weg in die Abschlussprüfung am Ende der Ausbildung begleitet.

Neben den beiden „Anfängerinnen“ geht aber auch ein weiterer Mitarbeiter der Stadtverwaltung erneut in die Ausbildung. Kesip Caran, bislang im Bereich Kita tätig, wird wieder die Schulbank drücken und seine Ausbildung zum Beamten beginnen. Dazu wurde er 2014 in einem Assessment Centre geprüft und ausgewählt. Er startet nun eine duale Ausbildung mit Studium und Inspektorenausbildung, um nach dem Erwerb des Bachelor-Abschlusses und Bestehen der Inspektorenprüfung als Beamtenanwärter im gehobenen Dienst tätig zu werden. Auch für ihn ist Kerstin Lickert die Ausbildungsleiterin bei der Stadtverwaltung.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.