Sportring Sehnde setzt auf Kontinuität

3. November 2016 @

Der Sportring Sehnde hat in seiner Sitzung am Dienstag im Vereinsheim des SuS Sehnde seinen Vorstand neu gewählt und dabei weiterhin auf Kontinuität gesetzt. In Anwesenheit von Vertretern des Regionssportbundes Hannover, der Stadtverwaltung Sehnde und dem politischen Raum wurde der bisherige Vorstand einstimmig in seinen Ämtern bestätigt.

Ralf Marotzke, hiert bei der Sportlerehrung, bleibt Vorsitzender des Sportringes - Foto: JPH

Ralf Marotzke, hier bei der Sportlerehrung, bleibt Vorsitzender des Sportringes – Foto: JPH

Den Vorsitz übernimmt, wie in den vergangenen fünf Jahren auch schon, der Vereinschef des TVE Sehnde, Ralf Marotzke. Als seine Stellvertreterin wird weiterhin Nadine Andres vom TuS Wehmingen fungieren und im Amt des Schriftführers wurde der Vorsitzende des SV Ilten, Carsten Elges, bestätigt. Ausscheiden wird auf eigenen Wunsch der langjährige Kassenwart Dieter Knauth aus Wehmingen, dessen Aufgaben zukünftig ebenfalls von der 2. Vorsitzenden Nadine Andres übernommen werden.

Der Sportring Sehnde ist die Interessengemeinschaft von insgesamt 28 sporttreibenden Vereinen in der Stadt Sehnde. Dabei erstreckt sich das Angebot neben den „üblichen Verdächtigen“, wie Fußball, Handball, Turnen, Leichtathletik oder Schiesssport, auch auf etwas seltenere Sportarten, wie beispielsweise Eissport (Bilm), Schach (Gretenberg), Reit- und Fahrsport (Bolzum, Köthenwald), Rudern (Sehnde) oder Karate und Aiki Dojo (Sehnde). Damit sind die Interessen eines sehr breiten Spektrums vom Sportring abzudecken. Als nächste Aufgabe hat die Versammlung dem Vorstand mit auf dem Weg gegeben, über die Zuschüsse der Stadt Sehnde in verschiedenen Bereichen Verhandlungen mit der Verwaltung und dem Rat aufzunehmen. Noch in diesem Monat treffen sich dazu die rasensporttreibenden Vereine der Stadt Sehnde.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.