SPD diskutiert Zukunftsthema „Mobilität“ in Rethmar

10. Dezember 2018 @


Die SPD der Region Hannover befasst sich derzeit mit demThema „Mobilität der Zukunft“ bezogen im Allgemeinen und bezogen auf die Region Hannover. Dazu hat sie in den vergangenen zwei Wochen bereits zwei Fachtagungen in Burgdorf und Hannover abgehalten. Die SPD hat an diesen Fachtagen unter anderem die Themenschwerpunkte E-Mobilität, Umwelt und City-Verkehr in den Fokus gestellt.

Olaf Kruse hofft auf viele Bürger bei der Veranstaltung – Foto: SPD

Nun lädt die Partei alle Interessierten zum dritten Fachtag nach Sehnde ein. „Ich habe ein großes Interesse an einerVerbesserung der Anbindung des öffentlichen Personennahverkehrs aus den Sehnder Ortsteilen an den überörtlichen S-Bahnverkehr. Außerdem müssen wir den Individualverkehr auf den Hauptverbindungsstraßen in den Ortsteilen so regeln, dass die Sehnderinnen und Sehnder – insbesondere die Jüngeren und Älteren – sich gefahrlos im öffentlichen Verkehrsraum bewegen können“, betont Olaf Kruse, SPD-Fraktionsvorsitzender und Bürgermeisterkandidat.

S-Bahn
Was soll der ÖPNV zukünftig leisten? – Foto: JPH/Archiv

Die 3. Veranstaltung „Mobilität der Zukunft – Sozialverträglich und sicher gestalten!“ findet statt am morgigen Dienstag, 11.12.2018, um 1830 Uhr im Gutshof Rethmar an der Gutsstraße 16 in Rethmar. Die dort zu bearbeitenden Themen hat die SPD vorgegeben mit:

  • Soziale Verträglichkeit: Wie sollen die Karten- und Ticketzonen gestaltet werden? Ist das 1 Euro-Ticket die Master-Lösung? Welche zielgruppenspezifischen ÖPNV-Angebote benötigen wir? Neben der Jugendnetzkarte noch eine „Senioren-Netzkarte“?
  • Verkehrssicherheit: Wie nähern wir uns „Vision Zero“? Wie können wir die Sicherheit für alle Verkehrsbeteiligten garantieren?
  • Arbeit: Prozess des „autonomen Fahrens“ fördern oder einschränken? Mobilität als Wachstumspotenzial?

Die interessierten Bürger sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.