SPD backt Weihnachtskekse 2015

24. Dezember 2015 @

Zu einem Weihnachtsbacken hatte die SPD Sehnde Ost nach Rethmar eingeladen und dort neben den erforderlichen Geräten auch den vorbereiteten Teig angeliefert. Von 11 bis 13 Uhr sollten die schmackhaften vor dem Dorfladen in die Backröhre geschoben werden, „Kinderarbeit“ an dieser Stelle ausdrücklich willkommen.

Am Backofen regierten Roswita Horn, Ute Thomas und Beate Kirchhoff (v.li.) - Foto: JPH

Am Backofen regierten Roswita Horn, Ute Thomas und Beate Kirchhoff (v.li.) – Foto: JPH

„Vier Kilo Mehl, 14 Eier, ein kilo Zucker , Vanillezucker, Zitronenaroma und Butter haben wir in dem teig verarbeitet“, stellte Beate Kirchhoff das Angebot des Tages dar. Nur noch ausstechen und verzieren mussten es die den Stand umlagernden Kinder. Dafür standen Pferde, Sterne, Herzen und Katzen als Stanzen zur Verfügung, um nur einige zu nennen. Und alle waren anders im Geschmack, so wurde versichert. Während Roswita Horn, Ute Thomas, Kay Digwa und Beate Kirchhoff darauf achteten, dass die Kinder nicht die Finder ausstanzten und die Kekse im Backofen der Feuerwehr Rethmar nicht verbrannten, nutzten die Eltern die Chance zum Einkauf im Dorfladen oder für eine Bratwurst nebenan. Und sahen sich von dort schon einmal die weißen Kleider ihrer Kinder an, die es anschließend zu waschen galt.

Viele Kinder wollten selbst Kekse backen und nutzten die Chance - Foto: JPH

Viele Kinder wollten selbst Kekse backen und nutzten die Chance – Foto: JPH

Dann war wieder eines der zahlreichen Backbleche aus dem Ofen gekommen und die Kekse kehrten zu ihren „Bäckern“ zurück. Nun konnten sie bei Kakao und Kaffee verzehrt werden. Was da nicht gleich gegessen wurde, wird sich sicher heute Abend auf manchem bunten Teller wiederfinden – und an diesen lustigen Back-Tag erinnern.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.