Sieben Einbrüche am Wochenende registrierte die Polizei

5. Februar 2015 @

Zu insgesamt sieben Einbrüchen wurde die Polizei Lehrte mit ihrer Schwerpunktgruppe „Einbruch“ im Ostkreis gerufen. Jeweils zwei ereigneten sich in Burgdorf, der Gemeinde Uetze und Lehrte, einer in Sehnde. Die Sonderkommission hat noch keine konkrete Spur.

Es begann am Freitag in Burgdorf in der Kleiststraße in einem Mehrfamilienhaus. In der Zeit zwischen 10 und 22.30 Uhr überklettert bislang unbekannte Täter die Balkonbrüstung im Erdgeschoss und hebelten die Balkontür auf. In der Wohnung öffneten sie Schränke und Schubladen und durchsuchten sie. Anschließend flüchtet der Täter mit. Die Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.

Die Polizei sichert die Spuren und sucht Zeugen - Foto: JPH/Archiv

Die Polizei sichert die Spuren und sucht Zeugen – Foto: JPH/Archiv

Ebenfalls in Burgdorf schlugen bislang unbekannte Täter in der Schoppenhauserstraße in der Zeit zwischen 11 Uhr am Freitag und 10 Uhr am Sonnabend zu. Sie hebelten das Küchenfenster eines Einfamilienhauses im Erdgeschoss auf und durchsuchten das Haus nach Wertgegenständen. Hinweise zum Diebesgut liegen bislang nicht vor.

In Uetze traf es zunächst das Vereinsheim des Schützenvereins Obershagen von 1938 in Obershagen an der Hauptstraße. In der Zeit von Freitag 22 Uhr bis Sonnabend, 9.45 Uhr, brachen die Täter des Schützenhauses auf und stahlen eine Luftpistole. Der Tatort wurde durch die Kriminalpolizei gesichert, die Auswertung der Spuren dauert noch an.

Am Sonnabend zwischen 17.45 und 22.40 Uhr kamen die Täter dann zu einem Einfamilienhaus in Dollbergen an Klaes Garten. Durch den kamen sie zur Terrasse und hebelten die Tür auf, durchwühlten das Erd- und Obergeschoss und stahlen Laptops, ein Fernsehgerät, eine Spiegelreflexkamera und Goldschmuck in einem Gesamtwert von geschätzten 5000 Euro.

In Lehrte ging es auch am Freitag los, als bislang unbekannte Täter am Brahmsweg am Freitag um etwa 19 Uhr versuchten, die Gartenpforte zum Grundstück eines Einfamilienhauses aufzuhebeln. Der Hauseigentümer hörte jedoch die verdächtigen Geräusche, öffnete einen
Rollladen und verscheuchte damit wahrscheinlich den Täter.

Mehr „Glück“ hatten sie an einem Einfamilienhaus in Lehrte am Louis-Otto-Ring am Sonnabend zwischen 15 und 19.30 Uhr. Die Täter gelangten durch das Aufhebeln eines Fensters ins Haus und durchsuchten verschiedene Räume. Dabei erbeuteten sie Schmuck von bislang unbekanntem Wert.

Auch Sonnabend zwischen 18 und 18.45 Uhr traf des ein Zweifamilienhaus in Sehnde an der Anna-Mönch-Straße. Die bislang unbekannten Täter hebelte auch hier die Terrassentür im Erdgeschoss auf und durchsuchten zunächst die Erdgeschosswohnung. Anschließend brachen Sie noch die Zugangstür der Wohnung im Obergeschoss auf. Auch hier wurden alle die Räume durchsucht. Angaben zur Beute liegen bislang nicht vor, die Spurenauswertung steht noch aus.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.