Sehnder Feuerwehren suchen „Zugopfer“

4. August 2015 @

Zu einem Einsatz sind die Feuerwehr und der Rettungsdienst am Montagmorgen um 0.50 Uhr nach Bolzum an den Mühlenberg alarmiert worden. Dabei hieß es zunächst, dass eine Person an der Bahnstrecke von einem Zug erfasst worden sei.

Die Feuerwehren rückten nach Bolzum an - Foto: JPH

Die Feuerwehren rückten nach Bolzum an – Foto: JPH

Als die angerückten Feuerwehren aus Bolzum und Wehmingen die Bahnstrecke intensiv kontrolliert hatten, wurden glücklicherweise statt der gemeldeten Person zwei getötete Wildschweine aufgefunden, die der Zug erwischt haben musste. Daraufhin rückten die Ortsfeuerwehren wieder ein.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.