Sehnder Feierabendmarkt schließt sofortiger Wirkung

25. Mai 2016 @

Die Marktbetreiber-Gesellschaft, die Attraktive Wochenmärkte GmbH, hat dem Wunsch der Stadtverwaltung nach einem Wochenmarkt am Nachmittag Rechnung getragen und seit dem 23. März testweise einen 2. Markttag am Mittwochnachmittag eingeführt. Zuvor waren zahlreiche Sehnder mit ihrer Kritik an der Marktzeit Freitagvormittag laut geworden und wollten einen Markt, den sie auch als arbeitende Bürger nach Feierabend besuchen können.

Anbieter Uwe Füllkrug und Geschäftsführer Michael Riebe (re.) sind von der Resonanz enttäuscht - Foto: JPH

Anbieter Uwe Füllkrug und Prokurist Michael Riebe (re.) sind von der Resonanz enttäuscht – Foto: JPH

Mit großem Werbeaufwand war der neue Feierabendmarkt, der immer mittwochs in der Zeit von 15 bis 19 Uhr stattfand, beworben worden, und es konnten rund neun Händler für die zweimonatige Testphase gewonnen werden. Damit war das von den berufstätigen Sehndern gewünschte Marktangebot sogar deutlich umfangreicher als am Freitag. Dazu kamen mehrere besondere Angebot des Marktbetreibers „Attraktive Wochenmärkte“, die zur Belebung und Unterhaltung der Marktbesucher parallel veranstaltet wurden.

Am 11. und 13. Mai zog der Betreiber unter Leitung von Prokurist Michael Riebe gemeinsam mit den Anbietern ein Fazit des Testlaufes. Dabei wurde untersucht, ob sich der neue Zeitraum rentiert und ob der Mittwoch oder der Freitag als Markttag in Sehnde besser ankämen. Parallel gab es dabei nochmals eine Aktion mit Gewinnspielen, sowohl am Mittwoch als auch am Freitag. Dabei konnten die Besucher kleine Preise an einem Glücksrad gewinnen und an einem Buchstabenrätsel teilnehmen. Zeitgleich liefen an diesen Tagen auch die Befragungen der Marktbesucher über ihre Kaufpräferenzen.

Mittwochs war der Markt oft leer - Foto: JPH

Mittwochs war der Markt oft leer – Foto: JPH

Und diese Händler- und Kundenbefragung ergab nun das ernüchternde Ergebnis: Der Feierabendmarkt rentiert sich nicht.
– Es konnten keine neuen Kunden gewonnen werden
– Viele Besucher des Marktes am Freitag kamen auch am Mittwoch
– Die Mehrzahl der Besucher des Feierabendmarktes kam zum Bummeln, aber nicht zum Einkaufen
– Die Besucherkernzeit war von 15 bis 17 Uhr und nicht, wie angenommen und gewünscht von den Initiatoren, die tatsächliche Feierabendzeit
– Für die Händler lohnte sich der Aufwand nicht, es kamen einfach zu wenige Kunden
– Lediglich der Pferdefleisch- und Wursthändler wird Mittwochnachmittag weiter auf dem Marktplatz seine Waren anbieten

Wilhelm Meyer aus Rethmar drehte am Freitag am Glückrad von Jacqueline Wolf - Foto: JPH

Wilhelm Meyer aus Rethmar drehte am Freitag am Glückrad von Jacqueline Wolf – Foto: JPH

Die Attraktive Wochenmärkte bedauert, dass der Wochenmarkt am Mittwochnachmittag nicht so angenommen wurde, dass der Einsatz für den Handel tragbar war. Die Nachfrage nach der längeren Öffnungszeit für berufstätige Kunden bestand leider nicht im ausreichenden Maße, wie dies vorher gefordert wurde.

Bereits heute wird daher der Feierabendmarkt nicht mehr stattfinden. Der Wochenmarkt am Freitagvormittag bleibt unverändert in der Zeit von 8 bis 13 Uhr bestehen. „Die Sehnderinnen und Sehnder hatten die Chance, dauerhaft einen Feierabendmarkt im Ortszentrum zu erhalten und haben diese leider nicht genutzt“, teilt die Stadtmanagerin zu diesem Versuch mit.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.