Schwer verletzter Fußgänger in Sehnde

19. Februar 2015 @

Ein 40-Jähriger ist am Mittwoch gegen 20.50 Uhr auf der Fahrbahn im Anschluss an die der Gretenberger Straße auf der L 411 von einem Auto erfasst worden. Er ist mit schweren Verletzungen in eine Klinik gekommen, mittlerweile ist er jedoch außer Lebensgefahr.

Das Unfallopfer ist wohl außer Lebensgefahr - Foto: JPH

Das Unfallopfer ist wohl außer Lebensgefahr – Foto: JPH

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge zufolge ist ein 44-Jähriger gestern Abend mit seinem Skoda Octavia aus Richtung Sehnde kommend auf der unbeleuchteten L 411 in Richtung Gretenberg gefahren. Zwischen beiden Ortschaften prallte er frontal gegen den Fußgänger, der nach Polizeiangaben vermutlich mittig auf der Fahrbahn gegangen war. Dieser laut Polizei offensichtlich alkoholisierte Mann kam zunächst mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik, wo sich sein Zustand stabilisierte. Lebensgefahr besteht dem Polizeibericht zufolge nicht mehr. Eine Blutprobe wurde angeordnet, das Ergebnis steht noch aus. Die L 411 war während der Unfallaufnahme bis zirka 23.10 Uhr voll gesperrt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.