Schon wieder Müll am Schacht II abgeladen

19. Mai 2015 @

Reisende soll man bekanntlich nicht aufhalten. Doch dieser Reisende hat offenbar von selbst die Reise abgebrochen und seinen Koffer an der Einfahrt zum Schacht II in Sehnde abgestellt. Das schwere Gepäck bestand dabei aus einem blauen Sack, gefüllt mit Scherben und Grillabfällen.

Keine erfreuliche Hinterlassenschaft, die am Schacht II gefunden wurde - Foto: B. Teiß

Keine erfreuliche Hinterlassenschaft, die am Schacht II gefunden wurde – Foto: B. Teiß

„Einen solchen Koffer hätte ich auch nicht mitgenommen“, sagt Bernhard Teiß, Anwohner am Schacht II. „Allerdings hätte ich den wenigstens zum Wertstoffhof gebracht.“ Teiß ist zu Recht genervt, denn die Ecke am Schacht II und am Kinderwald entwickelt sich immer mehr zur Schnellentsorgungsmöglichkeit für Müll. Erst vor kurzem waren dort Erdaushub, Reifen auf Felgen und dann ein Altkleidercontainer hingebracht worden. Dann müssen die Anlieger immer an dem Müll vorbei und der Bauhof der Stadt muss anrücken, um den illegalen Müll endgültig zu entsorgen.

Und wir Steuerzahler löhnen dafür, dass wieder mal jemand die Ecke mit der Müllkippe verwechselt. Das wäre jedoch nicht notwendig, wenn sich alle mit ihrem Schmutz einfach ein paar Meter weiter bewegen und den Wertstoff nutzen würden. Und man sollte diesem Müllfrevler mal das Lied „Ich hab‘ noch einen Koffer in Berlin“ empfehlen – da wäre sein Weg zum Borsigring wohl doch etwas kürzer.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.