„Schlag den Ortsbrandmeister“ hieß es in Wassel

1. September 2015 @

Die Aufforderung hätte deutlich nicht sein können: Am vergangenen Sonntag forderten die „Feuerfalken“, die Kinderfeuerwehr der Wasseler Ortsfeuerwehr, den derzeitigen Ortsbrandmeister Karsten Gurkasch zum ersten Mal zu „Schlag den OrtsBm“ (Ortsbrandmeister) heraus. Ein kurzes Zucken, doch dann stellte sich Karsten Gurkasch den acht Wasseler Feuerfalken zum Wettkampf.

Auch beim Bonbon-Schießen hatte der OrtsBm keine Chance - Foto: FFw Wassel

Auch beim Bonbon-Schießen hatte der OrtsBm (re.) keine Chance – Foto: FFw Wassel

Bei schönstem Sonnenschein traten die Kinder einzeln, aber auch in der Gruppe an, ihr Können bei insgesamt 15 Spielen unter Beweis zu stellen. Angefeuert durch Eltern, Geschwister und ihre drei Betreuerinnen Birgit und Tabea Bettmann und Silvia Möller errieten sie zusammen Disney-Lieder, fuhren am Schnellsten mit dem Bobby-Car und bewiesen viele kleine ruhige Hände beim Riesenmikado. Aber auch der „OrtsBm“ war motiviert und scheute sich nicht, mit dem Mund einen Apfel im Wasserbecken in immerhin nur zwei Sekunden zu fangen, im Jutesack um die Wette zu hüpfen und flinke Finger beim Umdrehen von kleinen Konfetti-Schnipseln mit einer Pinzette zu zeigen. Doch trotz all seiner Anstrengungen gelang es „OrtsBm“ Gurkasch am Ende nicht, sich gegen die Feuerfalken durchzusetzen. Schließlich war es das letzte Spiel, dass über Sieg oder Niederlage entscheiden musste. Aber auch dabei behielten die Feuerfalken die Oberhand – und es gelang ihnen am Ende, ihren „OrtsBm“ zu besiegen.

Irgendwo musste sich einer verzählt haben, denn am Ende hieß es "nur" 9:8 für die Feuerfalken - Foto: FFw wassel

Irgendwo musste sich einer verzählt haben, denn am Ende hieß es „nur“ 9:8 für die Feuerfalken – Foto: FFw Wassel

Der huldigte voller Hochachtung den jüngsten Feuerwehrbegeisterten in Wassel für ihre gruppendynamische Leistung und lud alle zum erkämpften und verdienten Eis ein.

Bei anschließender Wasserschlacht und leckerem Essen wurde die Challenge „Schlag den OrtsBm“ zu einem tollen Familienfest. Und bereits am Ende des Nachmittages gab es erste laute Stimmen, die für das nächste Jahr eine Revanche forderten. Denn Wassel hat ja auch einen stellvertretenden OrtsBm: Vielleicht ist der ja besser?

Übrigens wer Lust hat, bei der Feuerwehr in Wassel mitzumachen: Die Feuerfalken treffen sich jeden Dienstag außerhalb der Ferien um 17 im Feuerwehrhaus Wassel. Sie freuen sich auf jeden neuen Kameraden oder jede neue Kameradin.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.