Reizendes beim Tea for Two

21. Februar 2015 @

Nette Begegnungen würde es einige geben im Laufe des Sonntagnachmittags, hatte Moderatorin Brigitte Philippi versprochen, die gemeinsam mit Gunda Jaron durch das „Liederliche Allerlei“ führte, das der Chor der Liedertafel Sehnde im Forum der KGS Sehnde präsentierte. Und so wurden die mehr als 200 Zuschauer nicht nur Zeuge, wie fröhliche Gospel auf moderne Arrangements und Evergreens wie „Der Löwe schläft heut‘ Nacht“ auf Musical-Stücke wie „Tea for Two“ trafen. Sie konnten auch der Begegnung zweier Chöre beiwohnen, denn als Gastchor durfte der MGV Einigkeit Rethmar unter der Leitung von Jason Johnson die Bühne „entern“ und dort mit Seemannsliedern und bekannten Stücken, so „Gute Nacht, Freunde“, einen musikalischen Kontrapunkt zu setzen.

Viel Hintergrundwissen zu den dargebotenen Stücken teilten die beiden Moderatorinnen Gunda Jaron und Brigitte Philipp (v.l.) mit dem Publikum – Foto: Privat

Viel Hintergrundwissen zu den dargebotenen Stücken teilten die beiden Moderatorinnen Gunda Jaron und Brigitte Philipp (v.l.) mit dem Publikum – Foto: Privat

Während der Männerchor das Publikum zum Schunkeln einlud, rührte der Chor der Liedertafel Sehnde unter seiner jungen und engagierten Leiterin Angelika Gerber mit seiner Interpretation von „Geboren, um zu leben“ so manchen Zuhörer zu Tränen, die aber beim abschließenden, fetzig dargebotenen „Barbara Ann“ wieder versiegt waren. Am Flügel wurde der Chor begleitet von Janes Burmester, einem jungen Pianisten, der mit seinen locker eingespielten Improvisationen das Publikum ebenso begeisterte wie mit seiner einfühlsamen Untermalung der Chorstücke.

Nicht nur Liederliches für die Ohren wurde den Besuchern geboten. Es gab auch etwas für die Augen. Passend zum „Rendezvous“, einer musikalischen Liebesgeschichte, die trotz detailliertester Planung im Vorfeld letztlich im Chaos endet, hatten die weiblichen Chormitglieder tief in ihren ganz privaten Wäscheschubladen gewühlt und präsentierten nun allerlei „Reizendes“ auf einer gespannten Leine, üppiger Blumenschmuck umrahmte „Die Rose“, eine in der Version von Bette Midler bekannte Ballade.

Für "Rendezvous" hatten die weiblichen Chormitglieder tief in ihren Wäscheschubladen gewühlt – Foto: SA

Für „Rendezvous“ hatten die weiblichen Chormitglieder tief in ihren Wäscheschubladen gewühlt – Foto: SA

Der Chor der Liedertafel Sehnde hofft, durch dieses Konzert den einen oder anderen Besucher dazu animiert zu haben, selbst einmal die Stimme gesanglich zu erheben. Die Möglichkeit dazu bietet sich jedem Interessierten immer montags ab 19.45 Uhr im Gemeindesaal der evangelischen Kirche in Sehnde an der Mittelstraße 56. Nähere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 05138/37 62 bei Brigitte Philippi oder unter 05138/43 96 bei Gunda Jaron sowie im Internet. www.liedertafel-sehnde.de.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.