Regional-Museum hilft Bibelgemeinde Sehnde

19. September 2015 @

Achim Ullrich, Leiter der Bibelgemeinde Sehnde, bekam von seinem Sohn Oliver und dessen Freundin Johanna Dreger die Aufgabe, für ihre kirchliche Trauung in Hannover am 12. September einen VW Käfer zu besorgen. Beide hatten den Traum, selbst mit so einem Klassiker von Sehnde zur Kirche nach Hannover zu fahren.

Johanna und Tobias Ullrich vor dem Oldtimer - Foto: R. Niemann

Johanna und Tobias Ullrich vor dem Oldtimer – Foto: R. Niemann

Vater Ullrich besuchte das Käfertreffen am ersten Mai auf dem Messegelände, konnte aber keinen Käferbesitzer überreden, ihm sein Fahrzeug für den 12. September zu überlassen. Auch an vielen anderen Stellen bekam Ullrich immer wieder eine Absage. Doch er stand im Wort und fragte sich: „Woher nun nehmen und nicht stehlen?“

Dann folgte Achim Ullrich einer Einladung des Regional-Museums-Sehnde zur Ausstellungseröffnung „Kali-Chemie-Sehnde, Werk Friedrichshall“. Links neben der Eingangstür des Museums parkte an diesem Sonntagnachmittag ein schöner classic grüner VW-Käfer. Ullrich fragte also auch bei Erhard Niemann an, ob er den Halter dieses Autos kenne. Natürlich kannte Niemann den Besitzer – oder besser, die Besitzerin: Regina Niemann, Ehefrau des Museums-Vereinsvorsitzenden.

Im Käfer ging es dann von der Trauung zur Feier: Eine bleibende Erinnerung - Foto: R. Niemann

Im Käfer ging es dann von der Trauung zur Feier: Eine bleibende Erinnerung – Foto: R. Niemann

Daraufhin sprach der autosuchende Vater Regina Niemann an und erzählte von seinen vielen erfolglosen Versuche, so ein „Schätzchen“ für die Trauung seines Sohnes mit seiner Freundin für einen Tag zu mieten. Da Ullrich für die Käferfahrerin durch seine aktive Arbeit bei der Bibelgemeinde in Sehnde kein Unbekannter ist und man sich häufig bei Sehnder Veranstaltungen sieht, fiel es ihr nicht allzu schwer, dem Vater zu helfen und dem jungen Paar ihren Traum zu erfüllen.

Das zukünftige Brautpaar war überglücklich über die Nachricht, an ihrem schönsten Tag selbst im Käfer zu fahren. Damit wird wieder einmal deutlich, dass sich ein Besuch beim Regional-Museum-Sehnde auf dem Gutshof Rethmar immer lohnt – und sei es eines Käfers wegen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.