Radfahrerkontrollen in Sehnde

28. Februar 2015 @

Anlässlich gezielter Verkehrskontrollen im Rahmen der Verkehrssicherheitswoche der Region erfolgten mit dem Hintergrund „Fehlverhalten durch Radfahrer“ am Donnerstag in Sehnde zahlreiche Kontrollen. Dabei wurden in der Zeit von 13 bis 14.30 Uhr Radfahrer an der Peiner Straße in Sehnde angehalten und kontrolliert.

Mit 2,38 Promille Atemalkohol auf dem Fahrrad - Foto: JPH

Mit 2,38 Promille Atemalkohol auf dem Fahrrad – Foto: JPH

Hierbei stellten die Beamten insgesamt vier Verkehrsverstöße fest. Gegen drei Radfahrer wurden Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahrens entgegen der Fahrtrichtung eingeleitet. Sie erwartet ein Verwarnungsgeld in Höhe von 15 Euro.

Hervorzuheben ist dabei nach Angaben der Polizei ein 63 Jahre alter Radfahrer aus Sehnde, der die Peiner Straße mit seinem Fahrrad ebenfalls entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung befuhr. Er wurde angehalten und auf sein Fehlverhalten hin angesprochen. Dabei stellten die Polizisten fest, dass er nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,38 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Darüber hinaus wurde dem Radfahrer die Weiterfahrt untersagt.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.