Publikation ergänzt Gedenktafel für die NS-Opfer

22. Oktober 2015 @

Bereits vergangenes Jahr wurde die Gedenktafel für die Opfer des Nationalsozialismus im Foyer zum Ratssaal im Rathaus von Sehnde eingeweiht. Seitdem hängt dort die Tafel mit den Sehndern, die die NS-Zeit in den Konzentrationslagern der Nazis verbracht und teilweise nicht überlebt haben.

Ines Raulf (li.) und Rahel Bruns - Foto: JPH

Ines Raulf (li.) und Rahel Bruns enthüllten die Gedenktafel am 9. November 2014- Foto: JPH/Archiv

Nun erscheint die Publikation zur Gedenktafel. Diese war bereits bei der Enthüllung der Gedenktafel angekündigt worden und wird nun der Öffentlichkeit vorgestellt und der Stadt Sehnde übergeben. Zu dieser Präsentation lädt die Projektgruppe „Stolpersteine“ herzlich für Montag, 9. November, um 17 Uhr in das Foyer des Gebäudes an der Nordstraße 19 in Sehnde, ein.

Neben der Veröffentlichung der Publikation der Künstlerin Rahel Bruns und einigen Redebeiträgen erwartet die Gäste eine Lesung des Literarischen Quintetts aus Uetze mit Texten von Mascha Kaléko und musikalische Beiträge aus der KGS Sehnde. Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt und die Stadtverwaltung und die Projektgruppen würden sich über zahlreiche Gäste freuen.
Zur besseren Planung bittet der Veranstalter bis zum 2. November 2015 um Anmeldung der Stadtmanagerin Ines Raulf unter der Telefonnummer 05138/707-285.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.