Polizei nimmt drei Einbrecher fest

6. April 2015 @

Auf frischer Tat konnte die Polizei am späten Sonnabend drei Einbrecher im Sehnder Ortsteil Rethmar festnehmen.

Aufmerksame Nachbarin rief die Polizei - Foto: Red

Aufmerksame Nachbarin rief die Polizei – Foto: Red

Gegen 23.30 Uhr bemerkte eine Nachbarin aus dem Nordweg den Schein von Taschenlampen in einem unbewohnten Einfamilienhaus im Mühlenweg. Weil in dem Haus gerade Renovierungsarbeiten stattfinden, maß sie der Angelegenheit zunächst keine Bedeutung bei. Als die aufmerksame Frau jedoch einige Zeit später ein offenes Fenster auf der Rückseite des Hauses feststellte, informierte sie schließlich die Polizei. Nachdem die Beamten ebenfalls den Schein von Taschenlampen und Bewegungen von mindestens zwei Personen im Haus sahen, umstellten sie das Gebäude. Aufgrund einer entsprechenden Aufforderung kamen kurze Zeit später zwei Einbrecher heraus; sie wurden sofort festgenommen.

Eine gründliche Durchsuchung des Hauses, an der auch der Diensthund „Mokka“ beteiligt war, führte die Polizisten zu einem weiteren Täter, der sich noch im Obergeschoss verborgen hielt. Nachdem der Hund angeschlagen hatte, wurde der Mann hinter einem von der Wand abgrückten Schrank entdeckt.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatten die Einbrecher zunächst ein Fenster zu einer Waschküche aufgehebelt und sich so Zugang zum Haus verschafft. Offenbar wurden sie bei dem Versuch gestört, einen Wandtresor gewaltsam zu öffnen; unmittelbar neben dem Tresor konnten weitere Aufbruchwerkzeuge und Hilfsmittel sichergestellt werden.
Zwei der drei Festgenommenen sind 23 Jahre alt, bei dem dritten handelt es sich um einen 27-Jährigen. Alle Drei stammen aus dem Kosovo. Sie wurden ins Polizeikommissariat Lehrte gebracht, um die Untersuchungshaft vorzubereiten und in die Wege zu leiten.

Die Ermittlungen dauern noch an. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die olizei noch keine näheren Angaben machen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.