Osterschießen für alle Iltener

23. März 2015 @

Sportlerinnen und Sportler sind empfänglich für Anreize. Gute Leistungen werden häufig durch die Aussicht auf wertvolle Trophäen erreicht.

Es muss nicht immer die Mitte sein. Iltens Schützen müssen zum sportlichen Ehrgeiz auch noch Glück mitbringen, um die Ziele, die sich offensichtlich nicht in der Mitte der Zielscheiben befinden, zu treffen. Schließlich "eiert's". – Foto: C. Elges

Es muss nicht immer die Mitte sein. Iltens Schützen müssen zum sportlichen Ehrgeiz auch noch Glück mitbringen, um die Ziele, die sich offensichtlich nicht in der Mitte der Zielscheiben befinden, zu treffen. Schließlich „eiert’s“. – Foto: C. Elges

So hat es der Sportleiter des Iltener Schützenvereins, Jörg Saffe, um diese Jahreszeit leicht: Seit vielen Jahrzehnten findet alljährlich das Ostereierschießen statt. Die mehr oder weniger begehrten Trophäen sind also nichts anderes als rohe oder gekochte Ostereier. An allen Schießtagen bis zum 27. März können sich die Schützinnen und Schützen noch möglichst viele dieser besonderen Ehrenpreise sichern. Vergeben werden die Eier dann im Rahmen der Mitgliederversammlung am 2. April um 19 Uhr im Schützenhaus, zu der schon jetzt alle Mitglieder und Gäste herzlich eingeladen sind.

Auch an diejenigen Iltenerinnen und Iltener, die nicht im Schützenverein organisiert sind, hat Saffe gedacht. Am Sonntag, 29. März, in der Zeit von 100 bis 13 Uhr können sich große und kleine Hobby-Schützen im Schießen mit dem Luftgewehr oder mit dem Lichtpunktgewehr, für Leute unter 12 Jahren, ihre Ostereier sichern. Über die erfolgreichsten Starter wird zu berichten sein.

C.Elges/JPH

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.