Osterferienpass Sehnde startete mit drei Veranstaltungen

28. März 2015 @

Das Sehnder Ferienpassprogramm startete zum Thema Inklusion mit ‚Let’s Dance‘. Eine Gruppe von 20 Kindern mit und ohne Beeinträchtigung im Alter von sieben bis elf Jahren erlebten in diesem Workshop, dass Tanzen viel Raum für Begegnung, Phantasie und Mut zu Neuem eröffnet. Mit Gebärdensprache und Bewegung konnten sie erleben, wie schnell man Namen lernt, im freien Tanz entdeckten sie ihre eigenen Bewegungen und eine kleine Choreografie zeigte, dass man vor allem Freude am Tanzen haben muss, um mitmachen zu können. Zum Abschluss wurden kleine, selbst entwickelte Tanztheatergeschichten präsentiert. Ein ‚bewegter‘ und ‚bewegender‘ Start in die Ferien!

Das Inklusionstanzen kam sehr gut an - Foto: Stadt Sehnde

Das Inklusionstanzen kam sehr gut an – Foto: Stadt Sehnde

Dann folgte der Start der Kinder-Aktionsbibelwoche mit dem Motto „Detektivausbildung“ der Bibel-Gemeinde Sehnde. 18 Jungen und Mädchen trainierten, eine Laserfalle zu überwinden. Auch einen ersten Fall, bei dem es um einen untergetauchten hohen Offizier ging, konnten sie mit Hilfe einiger Indizien bereits lösen. Bis einschließlich Sonntag werden sie gemeinsam mit Detektiv Pfiffig noch so mancher Spur nachgehen. Neueinsteiger sind nachmittags von 15 bis 17 Uhr im Mitttendrin am Zuckerfabriksweg 1 noch willkommen.

Im Mittendrin musste man durch ein "Laserfeld" - Foto: S. Kramann

Im Mittendrin mussten die Kinder durch ein „Laserfeld“ – Foto: S. Kramann

Die ADTV Tanzschule „Wir Tanzen'“ hatte eine erfolgreiche erste Hip Hop Stunde. Mit nur wenigen Schritten wurde auch schon ein Tanz gelernt. Natürlich stand der Spaß an erster Stelle. In den nächsten Tagen bietet die Trainerin Julia Schmidt noch weitere Veranstaltungen an, so Freitag, 27. März, sowohl Ballett als auch Hip Hop.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.