Offene Kreuzkirche in Sehnde

28. September 2015 @

Die Kirche zum Heiligen Kreuz ist am Mittwoch, 7. Oktober, von 15 bis 17 Uhr wieder für Besucher geöffnet – zum stillen Gebet, zur inneren Einkehr, zum Bewundern.

Mit einem Orgelkonzert wird das Gotteshaus belebt - Foto: JPH

Mit einem Orgelkonzert wird das Gotteshaus belebt – Foto: JPH

Die Sehnder Kreuzkirche, eine der einzigartigen Predigerkirchen im norddeutschen Raum, präsentiert sich im neuen, frisch renovierten Kleid. Ein besonderer Blickfang ist das moderne Auferstehungsbild vom Flensburger Künstler Uwe Appold im barocken Kanzelaltar von Ernst Dietrich Bartels, dem bekanntesten Kunstschnitzer unserer Region im 18. Jahrhundert.

Als Willkommensgruß wird die kürzlich auf zwei Manuale aufgerüstete Orgel mit einem aus dem Jahre 1769 stammenden Prospekt von dem Organisten Eberhard Fudickar für eine halbe Stunde bespielt und von der Flötisten Anja Fudickar begleitet werden. Beide proben für ein am Sonntag, 18. Oktober, um 17 Uhr stattfindendes Benefizkonzert mit Wohlfühlmusik aus Barock und Romantik, zu dem der Förderverein der Kirche zum Heiligen Kreuz an dieser Stelle schon jetzt einlädt. Der Eintritt zur Besichtigung und Probe ist kostenlos.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.