Nick und Ben Schmitz gewinnen am „Roten Berg“ in Hönze

23. Juni 2015 @

Die Läufer des MTV Rethmar sind am Sonnabend in den Süden des Landkreises Hildesheim gefahren. Nach etwas über einer halben Stunde waren die jungen Läufer mit ihren Eltern im kleinen Örtchen Hönze, südlich von Diekholzen gelegen, angekommen. Hier fand die „8. Hönzer LaufParty“ statt. Für drei unterschiedliche Laufstrecken hatten sich die jungen Läufer vom MTV an diesem Tag entschieden.

Johanna Wolny, Johanna Rösing, Emily Kiesel-Janke und Ben Schmitz (v.li.) kurz vor ihrem Start – Foto: P. Lieser

Johanna Wolny, Johanna Rösing, Emily Kiesel-Janke und Ben Schmitz (v.li.) kurz vor ihrem Start – Foto: P. Lieser

Punkt 16.40 Uhr fiel der Startschuss für den jüngsten Läufer Nick Schmitz. Gespannt stand er in der Startreihe der vielen kleinen 250 Meter-Läufer. Und dann ging es los. Die Laufstrecke führte nach dem Start gleich eine kleine Steigung hinauf. Oben angekommen ging es um eine Verkehrsinsel wieder zurück, am Startpunkt vorbei, bis ins Ziel. Ganz vorn lief Nick ins Ziel und gewann in der Laufzeit von 1:02 Minuten diesen Bambinilauf.

Um 16.50 Uhr ging es dann an den zweiten Start für Nick, denn auch für die 400 Meter hatte er sich gemeldet. Auch hier führte die Laufstrecke am Anfang wieder bergauf bis zum Wendepunkt und dann wieder zurück bis ins Ziel. Für die 400 Meter benötigte Nick 1:51 Minuten. Mit dieser Laufzeit belegte Nick den 2. Platz in der Altersklasse MK U8.

Zehn Minuten später erfolgte der Start der älteren Kinder. Über diese 1500 Meter-Laufstrecke starteten gleich vier junge MTV-Läufer. 53 Mädchen und Jungen machten sich hier gemeinsam auf dem Weg. Am besten lief es dabei für den neunjährigen Ben Schmitz. Hinter nur zwei Jungen und vier Mädchen schaffte Ben in der Gesamtwertung aller 1500 Meter–Läufer in einer Laufzeit von 6:08 Minuten den 7. Platz. In ihrer Altersklasse WK U10 bedeutete es für Ben Platz 1.

Ben Schmitz, Nick Schmitz und Johanna Rösing (v.li.) mit ihren Urkunden und Pokal nach der Siegerehrung – Foto: P. Lieser

Ben Schmitz, Nick Schmitz und Johanna Rösing (v.li.) mit ihren Urkunden und Pokal nach der Siegerehrung – Foto: P. Lieser

Als zweite Rethmaraner Läuferin kam bei diesem Rennen Emily Kiesel-Janke ins Ziel. Sie benötigte als Gesamtzwölfte nur 6:33 Minuten. Auch Kiesel-Janke belegte in der Altersklasse WK U10 Platz 1. Nur zwei Plätze und dreizehn Sekunden dahinter folgte Johanna Rösing mit 6:46 Minuten. In der Mädchenwertung war das für Johanna der Gesamtplatz 7. und der 2. Platz in ihrer Altersklasse WK U10. Eine knappe halbe Minute nach ihr traf dann noch Johanna Wolny, die auf den letzten 150 Metern noch einmal zu einem richtigen Endspurt ansetzte, als Gesamt-30. in der Laufzeit von 7:22 Minuten den Platz 6. und in ihrer AK WK U10 belegte.

Nach der Siegerehrung und der großen Kindertombola fuhren alle wieder über den „Roten Berg“ zurück nach Hause. Nun liegt der Fokus auf dem kommenden Sonntag, an dem der MTV Rethmar seinen eigenen 4. Kanal-Lauf veranstaltet.

Hier alle Ergebnisse im Einzelnen:
Laufstrecke 250 Meter
Nick Schmitz – Gesamtplatz 1. – Platz 1. der Jungenwertung – Platz 1. MK U8 – in 1:02 min.
Laufstrecke 400 Meter
Nick Schmitz – Gesamtplatz 8. – Platz 6. der Jungenwertung – Platz 2. K U8 – in 1:51 min.
Laufstrecke 1500 Meter
Ben Schmitz – Gesamtplatz 7. – Platz 3. der Jungenwertung – Platz 1. MK U10 – in 6:08 min.
Emily Kiesel-Janke – Gesamtplatz 12. – Platz 5.der Mädchenwertung – Platz 1. WK U10 – in 6:33 min.
Johanna Rösing – Gesamtplatz 15. – Platz 7.der Mädchenwertung – Platz 2. WK U10 – in 6:46 min.
Johanna Wolny – Gesamtplatz 30. – Platz 12. der Mädchenwertung – Platz 6. WK U10 – in 7:22 min.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.