Neugestaltung der dezentralen Jugendarbeit in Ilten

25. November 2015 @

Der Ortsrat Ilten hatte in seiner Ortsratssitzung am 2. November einstimmig für den Haushalt 2016 den Wunsch eingebracht, dass eine Tür für die Jugendhütte angeschafft wird. Unabhängig jedoch von dieser Forderung, über die erst im Rahmen der Haushaltsverhandlungen entschieden wird, hat der Ortsrat schon einmal Fakten geschaffen.

Andreas Heinen und Beate Stöckemann vom Ortsrat Ilten zeigten einen handwerklich gelungenen Einsatz – Foto: G. Neuse

Andreas Heinen (hi.) und Beate Stöckemann vom Ortsrat Ilten zeigten einen handwerklich gelungenen Einsatz – Foto: G. Neuse

Am vergangenen Sonnabend hat der Ortsrat Ilten nämlich die Jugendhütte auf dem Bolzplatz in einem sieben Stunden Arbeitseinsatz schon einmal im Vorgriff wetterfest gemacht. Es weht nun dort nicht mehr durch Fugen und Öffnungen, der Wind bleibt von drei Seiten weitgehend ausgeschlossen.
Jetzt fehlt nur noch die Tür für die vierte Seite – und die dezentrale Jugendarbeit in Ilten kann mit einem festen Standort starten.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.