Neue Schulleiterin der KGS Sehnde ernannt

10. August 2018 @

Die KGS Sehnde hat eine neue Schulleiterin. Bereits Mitte Juli wurde die bisherige kommissarische Schulleiterin Sandra Heidrich in der Landesschulbehörde zur Gesamtschuldirektorin ernannt. Die 45-Jährige aus dem Ortsteil Haimar ist damit die erste Schulleiterin der KGS aus Sehnde.

Sandra Heidrich ist nun die neue Direktorin der KGS Sehnde – Foto: Privat

Am vorletzten Ferientag beginnen die Lehrer an der KGS Sehnde traditionell das neue Schuljahr mit einer gemeinsamen Dienstbesprechung. Diese hielt in diesem Jahr für die meisten Anwesenden eine Überraschung bereit. Dezernentin Irene Kretschmer aus der Landesschulbehörde war gekommen, um Sandra Heidrich auch offiziell vor Publikum in ihr neues Amt einzuführen. Kretschmer lobte Heidrichs Empathiefähigkeit und das der Schule bisher entgegengebrachte Engagement. Sie wünschte ihr für die Aufgabe alles Gute und weiterhin viel Energie.

Sandra Heidrich selbst sprach in ihrer Replik von einer zunehmend heterogenen und wachsenden Schülerschaft und betonte in diesem Zusammenhang die Bedeutung des Leitbildes der Schule. Auch die Identifikation mit der Schule und das gemeinsame Lernen spielten hierbei eine wichtige Rolle. Am Ende bedankte Heidrich sich für die vielfältige Unterstützung, die sie durch Kollegen und die weiteren Schulleitungsmitglieder sowie auch durch Kretschmer, die erst seit vergangenem November zuständige Dezernentin für die KGS Sehnde ist, erfahren habe. Ein weiterer Dank ging in Richtung Stadtpolitik und Stadtverwaltung. „In den vielen vergangenen Sitzungen und Gesprächen ist sehr deutlich geworden, dass die Stadt stolz auf ihre KGS ist“, stellte Heidrich fest.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.