Murray siegessicher – Abraham eiskalt: WM-Titel bleibt in Deutschland

19. November 2015 @

Das wird eine echt große Herausforderung, der sich Arthur Abraham am kommenden Sonnabend in der TUI Arena Hannover stellen wird. Martin Murray verbreitete bei der Pressekonferenz am Mittwoch den gleichen Optimismus wie schon tags zuvor. Nachdem der Engländer so oft in Kämpfen um die Weltmeisterschaft knapp und kontrovers scheiterte, glaubt er, dass das Glück und der Erfolg dieses Mal auf seiner Seite sein werden. Doch Arthur Abraham wischt solche Wunschvorstellungen eiskalt zur Seite, spricht von einer der härtesten Vorbereitungen seiner bisherigen Karriere.

„Das Fehlen von Herrn Wegner im Training hat nochmals für einen Schub gesorgt. Jeder im Team hat das letzte aus sich herausgeholt, um ihm gerecht zu werden“, sagt Abraham und spricht dabei direkt auf Assistenz-Coach Georg Bramowski an: „Das war eine echt brutale Vorbereitung mit Herrn Bramowski. Ich musste doppelt so hart trainieren wie sonst!“

Es geht in Hannover am 21. November um die Krone im Super-Mittelgewicht - Grafik. Team Sauerland

Es geht in Hannover am 21. November um die Krone im Super-Mittelgewicht – Grafik. Team Sauerland

Keinen Stein auf dem anderen hat auch Murray liegen gelassen. Neben Konditionseinheiten mit einem Rugby-Team wurde besonders großen Wert auf das Video-Studium des WBO-Champions gelegt. Murray: „Wir haben uns Arthur genauestens angeschaut. Er ist ein großer Krieger, doch auch jemand, der sich über Jahre in seinem Stil nicht verändert, und meiner Meinung nach nicht weiterentwickelt hat. Das werde ich nutzen. Ich verlasse Deutschland nicht ohne den WM-Gürtel!“

Promoter Kalle Sauerland sieht sich mit den Aussagen von Titelverteidiger und Herausforderer in seiner Ansicht bestätigt, dass die Zuschauer am Sonnabendabend einen herausragenden Fight erwarten dürfen. Sauerland: „Das wird ein Kampf auf Messers Schneide, die härteste Aufgabe für Arthur seit Jahren. Die Chancen stehen 50 zu 50. Arthur kann gegen Murray beweisen, dass er die Nummer eins im Super-Mittelgewicht ist!“

SAT.1-Sportchef Alexander Rösner schaut ebenfalls mit Vorfreude dem Kampfabend entgegen. Rösner: „Arthur Abraham ist unser Superstar im ‘Home of the Champions’. Wir hatten dieses Jahr schon einmal das Duell Deutschland gegen England, das Arthur eindrucksvoll für sich entschied und wir glauben, dass er es am Sonnabend erneut schaffen wird. Dazu zeigen wir als Aufzeichnung das deutsche Generations-Duell Tyron Zeuge gegen Eduard Gutknecht.“

Eine Krönung gibt es für Kult-Trainer Wegner, der vor seinem 100. WM-Kampf im Profigeschäft steht, dann aber doch noch: „Eine Titelvereinigung ist unser gemeinsamer Traum. Doch jetzt muss erst einmal Murray aus dem Weg geräumt werden – und das wird schwer genug!“

Eintrittskarten für die Box-Nacht am 21. November in Hannover sind über die telefonische Ticket-Hotline 01806-570044, im Internet unter www.tickethall.de und www.eventim.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.