MdEP Bernd Lange eröffnet „Quickly“-Sonderausstellung

23. Februar 2015 @

Die erste Sonderausstellung 2015 steht jetzt im Regionalmuseum Sehnde auf dem Gutshof Rethmar zur Eröffnung an. Die findet am Sonntag, 1. März, um 15 Uhr in den Museumsräumen statt und ist der bekannten NSU Quickly gewidmet.

Bernd Lange, MdEP, kommt mit seinem Hanomag nach rethmar - Foto: JPH/Archiv

Bernd Lange, MdEP, kommt mit seinem Hanomag nach Rethmar – Foto: JPH/Archiv

Der Europaabgeordnete und Oltimerfreund Bernd Lange aus Burgdorf, zuständig für den Bereich Niedersachsen im Parlament, wird die Ausstellung eröffnen. Lange ist seit dem Jahr 2009 Besitzer selbst eines Hanomag-Oldtimers mit Baujahr 1939. Das Modell „Autobahn“ mit Faltdach, mit dem er zur Ausstellungseröffnung kommen wird, kann natürlich auch angeschaut werden. Im Jahr 2010 gründete der Abgeordnete die Interessengemeinschaft für historische Fahrzeuge im Europäischen Parlament, die inzwischen guten Zuspruch hat.

Der ehemalige Berufsschullehrer, neue Ausstellungsleiter und Besitzer einer vollständigen Sammlung von NSU-Quickly-Mopeds, Helmut Knuschke aus Schessinghausen bei Nienburg, wird mehr als zehn Fahrzeuge und zeitgenössische Werbeschilder, Bücher und Werkzeuge in der Ausstellung präsentieren. Das Moped wurde erstmals auf dem Markt 1953 präsentiert und bis 1965 in hoher Stückzahl verkauft. Viele ältere Mitbürger dürften solch ein Fahrzeug früher selbst gefahren haben. Aus seiner Sammlung wird Knuschke die schönsten und interessantesten Exemplare nun der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.