Lesepatinnen und -paten für Sehnde gesucht

13. Juni 2017 @

Für das neue Projekt „Lesepatenschaften“ möchte das Bündnis für Familie ehrenamtliche Mitwirkende gewinnen, die Zeit und Lust haben, Kindern in den Kindertagesstätten im Stadtgebiet Sehnde vorzulesen.

Die Bücher können mit und ohne Bilder sein – Foto: JPH

Vorlesen fördert die Sprachentwicklung und Kreativität von Kindern und bereitet sowohl den Vorlesenden als auch Kinder viel Freude. In vielen Familien ist heute jedoch weniger Zeit zum Vorlesen, als früher. Daher sucht das Bündnis für Familie Menschen, die Zeit und Lust haben, den Kindern durch Vorlesen eine Freude zu bereiten und gleichzeitig einen Beitrag zur Bildung zu leisten.

Nicht zuletzt verbindet eine Lesepatenschaft Menschen verschiedener Generationen miteinander und bringt so jung und alt zusammen. Wer also Spaß hat, sich an diesem Projekt zu beteiligen, kann sich bei Jennifer Glandorf unter der Telefonnummer 05138/707 224 oder per E-Mail an jennifer.glandorf [at] sehnde [dot] de melden.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.