Laternenumzug der Sehnder Gemeinden

12. November 2015 @

Der gemeinsame Laternenumzug der katholischen und evangelischen Gemeinden von Sehnde startete am St. Martinstag gegen 18 Uhr nach dem Gottesdienst von der Kreuzkirche an der Mittestraße. Rund 60 Personen nahmen daran teil. Allen voran trabte „St. Martin“ hoch zu Ross.

Belinda Zertz auf ihrem Pferd "Lena" als St. Martin - Foto: JPH/Archiv

Belinda Zertz auf ihrem Pferd „Lena“ als St. Martin – Foto: JPH/Archiv

Der Umzug marschierte über die Breite Straße zum Marktplatz in Sehnde und von dort wieder zurück zum Gemeindehaus an der Kreuzkirche. Zwischendurch gab es verschiedene Gesangseinlagen der Kinder. Am Gemeindehaus erhielten dann alle Teilnehmer Martinshörnchen und die Einladung, sich noch bei Brot und Punsch am Gemeindehaus zu unterhalten. Der Zug wurde über die gesamte Strecke mit Fackeln von der Jugendfeuerwehr Sehnde begleitet, während die aktive Feuerwehr den Zug mit 25 Feuerwehrleuten und drei Fahrzeugen absicherte.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.