Laternenumzüge in Dolgen, Evern und Haimar gut angekommen

31. Oktober 2016 @

In der vergangene Woche, gewissermaßen mit Beginn der „dunklen Jahreszeit“ starten auch wieder die Laternenumzüge in Sehnde. Den Anfang machten die Ortsteile Dolgen und Haimar, gefolgt von Evern.

In Evern gingen rund 40 Personen auf den Umzug - Foto: JPH

In Evern gingen rund 40 Personen auf den Umzug – Foto: JPH

„Wir hatten einen guten Zuspruch zu unserem Umzug in Dolgen“, sagte der Ortsbürgermeister Konrad Haarstrich. „Mehr als hundert Personen, mit und ohne Laterne waren dort dabei.“ Der Umzug durch das Dorf startete um 18 Uhr am Dorfkindergarten, der auch fast vollzählig mit Laternen vertreten war. Auch in Haimar waren 50 Laternengänger um 19 Uhr am gleichen Tag dabei, die unter der musikalischen Begleitung der Feuerwehrkapelle Evern am Dienstag durch den Ort zogen.

Am Donnerstag ging es dann mit klingendem Spiel und mit Musik- und Fackelbegleitung vom Schützenhaus in Evern um 18.30 Uhr los. Rund 40 Personen aller Altersklassen waren hier unter Führung von Haarstrich mit dabei, das Dorf richtig zu erhellen. Die Ortsfeuerwehr stellte auch hier die Sicherung der Laternengänger sicher. Der Eifer und der Ernst, mit dem die Kleinen ihre Lichter tragen, ist dabei immer wieder eine Freude für die Organisatoren und entschädigen alle Beteiligten für die Arbeit mit der Vorbereitung.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.