Konfirmandenanmeldung für angehende Viertklässler und Siebtklässler

3. Juni 2017 @

Ein Informationselternabend zum sogenannten Minikonfirmandenunterricht in Sehnde findet am Mittwoch, 7. Juni, im Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Sehnde Mittelstraße 56 um 19.30 Uhr statt. Angesprochen sind dabei Familien aus der Sehnder Kernstadt und Gretenberg, die ihre Kinder im Jahr 2022 in Sehnde konfirmieren lassen wollen.

Konfirmandenanmeldung im Juni – Logo: Gemeinde Sehnde

In der Kirchengemeinde findet das erste Konfirmandenjahr als „KU 4“ während der vierten Klasse wahlweise am Montag oder Donnerstag statt. Die Zeiten sind auf das Ganztagsmodell der Grundschule Breite Straße abgestimmt, aber natürlich sind nicht nur Ganztagskinder angesprochen. Nach einer Pause von drei Jahren, mit freiwilligen Angeboten in dieser Zeit, geht es während der achten Klasse dann im Blockmodell weiter bis zur Konfirmation. Die Kirchengemeinde Sehnde arbeitet seit 2009 mit diesem Modell. Ein Einstieg während der siebten Klasse wird in Sehnde für diese Altersgruppe nicht mehr angeboten und ist auf spezielle Anfrage nur noch regionsübergreifend möglich.

Für Jugendliche, die nach den Ferien in die siebte Klasse kommen, wird zum letzten Mal ein Kurs angeboten. Diese Jugendlichen besuchen den Konfirmandenunterricht dann während zwei aufeinander folgenden Schuljahren und werden 2019 konfirmiert. Dieses Modell läuft mit dem Jahrgang 2017/18 aus. Für diesen Kurs gibt es eine offene Anmeldezeit im Pfarrbüro an der Mittelstraße 54 am Mittwoch den 14. Juni zwischen 17 und 19 Uhr. Eine Geburts- und eventuell eine Taufurkunde sollten mitgebracht werden. Alle wesentlichen Informationen werden beim Treffen vorgetragen. Das erste Unterrichtstreffen ist am Dienstag, 16. August, um 16 Uhr im Gemeindehaus an der Mittelstraße 56. Ein Elternabend findet erst am Mittwoch den 6. September um 19.30 Uhr statt.

Die Taufe ist keine Voraussetzung zur Teilnahme am Konfirmandenunterricht.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.