KGS bleibt geschlossen – Betreuungsangebote vorhanden

6. März 2015 @

Die KGS Sehnde bleibt nach dem Brand des O-Traktes weitgehend geschlossen und der Unterricht an der Schule entfällt bis auf wenige Ausnahmen. Da nur der E- und F-Trakt für den Unterricht nutzbar sind, werden sie für die Q 2-Phase reserviert, die dort ihren Unterricht erhalten respektive Klausuren schreiben. Der Eingang dazu erfolgt über die Waldstraße, alle anderen Zugänge sind geschlossen. Auch der Verwaltungsbereich ist geschlossen. Die Mensa bleibt ebenfalls an beiden Tagen geschlossen.

Die Schule bleibt noch bis Dienstag geschlossen - Foto: JPH

Die Schule bleibt noch bis Dienstag geschlossen – Foto: JPH

Die Abgabe der restlichen Facharbeiten des Jahrgangs Q1 erfolgt per E-Mail oder persönlich ebenfalls über den Eingang Waldstraße im Raum V.63 bis 12 Uhr des jeweiligen Tages. Alle anderen Gebäudeteile bleiben bis einschließlich Dienstag gesperrt und werden erst nach einer Schadstoffuntersuchung eines Sachverständigen freigegeben. Am Dienstag werden die Stadtverwaltung und die Schulleitung über das weitere Vorgehen informieren.
Diese Regelung gilt vorerst bis einschließlich Dienstag, teilt die Stadtverwaltung Sehnde mit.

Alle anderen in der Schule am Wochenende, Montag oder Dienstag geplanten Veranstaltungen werden abgesagt oder verschoben. Die Karten der Veranstaltung „Coco Chanel“ vom Ensemble Tityre können im Druckwerk zurückgegeben werden, eine Ersatzvorstellung ist nicht geplant. Weitere Termine teilen wir mit.

Eine Notfallbetreuung für Schülerinnen und Schüler aller anderen Jahrgänge ist an beiden Tagen im Mensagebäude von 8 bis 13 Uhr gewährleistet.

Auch die Arena Sehnde bietet aus Anlass der Brandkatastrophe in der KGS Sehnde und Schließung der Schule bis einschließlich Dienstag erneut eine Betreuung mit Sport bis in den frühen Nachmittag an. Eltern, die aufgrund der Schulschließung privat oder beruflich Schwierigkeiten wegen fehlender Kinderbetreuung vermeiden wollen, können ihre Kinder zur Arena Sehnde bringen. Dort besteht von 8 Uhr bis 14 Uhr die Möglichkeit unter Aufsicht Fußball, Bogensport und weiteren Sport zu treiben. Für einen Mittagstisch ist gesorgt. Als Aufwandsentschädigung entstehen Kosten von 10 Euro pro Kind. Interessenten wenden sich direkt an die Arena unter der Telefonnummer 05138/70 21 800.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.