Kaufmännische Leiterin der Stadtwerke im Ruhestand

2. April 2015 @

Die Stadtwerke Sehnde GmbH hat eine wertvolle Mitarbeiterin verloren: Die kaufmännische Leiterin Gabriele Kaapke ist mit dem 31. März aus dem aktiven Dienst ausgeschieden, um von nun an ihren Ruhestand zu genießen.

Gabriele Kaapke war lange Zeit maßgeblich an der Arbeit der Stadtwerke an entscheidender Stelle beteiligt - Foto: Stadtwerke Sehnde

Gabriele Kaapke war lange Zeit maßgeblich an der Arbeit der Stadtwerke an entscheidender Stelle beteiligt – Foto: Stadtwerke Sehnde

Gabriele Kaapke trat am 19. August 2002 als „Leiterin Buchhaltung“ in die Dienste der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft Ilten mbH ein. Vom 1. Januar 2004 bis gestern war sie dann als kaufmännische Leiterin der Stadtwerke Sehnde GmbH beschäftigt. Im November 2007 wurde sie zur Prokuristin ernannt. In diesen knapp 13 Jahren hat Kaapke die Entwicklung der Stadtwerke Sehnde GmbH nicht nur maßgeblich mit beeinflusst. Sie hat nach Angaben ihres letzten Chefs, Stadtwerke-Geschäftsführer Frank Jankowski-Zumbrink, die Stadtwerke und die EVS an entscheidender Stelle zunächst mit aufgebaut, und danach zahlreiche wichtige Spuren im kaufmännischen Bereich hinterlassen.

Nachfolger von Gabriele Kaapke ist Timo Rüffer (30), der bereits seit dem 1. April 2014 im Unternehmen arbeitet und dort eng mit Kaapke zusammengearbeitet hat. Rüfer kommt aus einer alten Sehnder Familie und ist studierter Kaufmann. Seit dem 1. April hat er nun die Verantwortung für die Abteilung.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.