Ins Wasser gefallen

28. Juni 2017 @

Ins Wasser gefallen ist der Start der Regionssommerradtour von Regionspräsident Hauke Jagau und seinen Mitradlern im wahrsten Sinne des Wortes. Um 13 Uhr begann heute die Tour in Aligse am Bahnhof, ging über das Bambusinformationszentrum in Steinwedel nach Lehrte, endete dort aber dann bereits auf dem Nöhrenhof in Alt-Lehrte, der zweiten Station, die die Radwanderer schon völlig nass ansteuerten. Von dort aus fuhren sie dann statt nach Sehnde mit der S-Bahn wieder zurück nach Hannover, die weiteren Stationen waren verständlicherweise kurzfristig abgesagt worden.

Die Radler kamen nur bis zum Nöhrenhof in Lehrte – Foto: Region Hannover

Der Sehnder Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke, der auf der Brücke der B 443 die Radler um 14.30 Uhr in Empfang nehmen sollte, um mit ihnen über Wassel (Naturlehrpfad) und Bilm nach Höver (Mergelgrube) zu fahren, sagte die Tour danach ebenfalls für die Stadt Sehne ab. Damit wurde nur etwa knapp die Hälfte geschafft, dann hatte das Wetter dem Ausflug eine deutliche, nasse Grenze gesetzt. Unter Vorbehalt kann auch bereits mitgeteilt werden, dass die Tour nicht in dieser Sommerperiode nachgeholt werden wird, so die Regionspressestelle.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.