Heimatbund Sehnde mit interessantem Programm

20. Mai 2015 @

Die Sehnder Gruppe des Heimatbundes Niedersachsen steckte vorige Woche auf ihrer Mitgliederversammlung die neuen Jahresziele ab. Wie Schriftführer Heinz-Siegfried Strelow erklärte, seien unter anderem wieder eine Freipassaktion für Sehnder Kinder, nämlich der Besuch des Hänigser Teerkuhlenmuseums mit anschließendem Grillen, und zwei Vortragsabende in der zweiten Jahreshälfte geplant.

Der Heimatbund legt das Programm fest - Foto: JPH

Der Heimatbund legt das Programm fest – Foto: JPH

Zunächst aber bietet die Sehnder Heimatbund-Gruppe am Mittwoch, 10. Juni, eine Exkursion nach Schladen an. Dort sollen die Schlangenfarm sowie die rekonstruierte frühere Kaiserpfalz Werla besichtigt werden. Nach einem Mittagessen im mittelalterlichen Fachwerkstädtchen Hornburg steht eine Führung durch die Rübeland-Tropfsteinhöhle im Harz auf dem Programm. Mit einem Besuch von Kloster Wöltingerode und dortiger Einkehr im „Klosterkrug“ endet die Tagesfahrt zu der auch interessierte Gäste willkommen sind.

Abfahrt ist um 8.30 Uhr auf dem Parkplatz an der Begegnungsstätte Sehnde an der Peiner Straße 35. Anmeldungen nimmt ab sofort die Schatzmeisterin des Heimatbundes, Ursula Ostmann, unter der Telefonnummer 05138/85 69 entgegen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.