Grundschüler werden Gäste der SG Höver

7. Juli 2017 @

Die Mitglieder der Schützengesellschaft Höver sind am Montag, 26. Juni, auf Einladung des Vorstandes zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung zusammengekommen. Grund für die Sitzung war die Abstimmung einer Nutzungsvereinbarung mit der Stadt Sehnde mit dem Verein und seinen Mitgliedern.

Die Ganztagsgrundschule kann nach den Ferien starten – Foto: JPH

Das Vereinsheim soll ab kommenden Schuljahr, also nach Ende der Sommerferien Anfang August, in der Mittagszeit für den Mensabetrieb der Ganztagsgrundschule Höver von montags bis donnerstags geöffnet werden. Der Vorsitzende der Schützen, Wolfgang Großmann, erläuterte den Vertragsentwurf und konnte Bedenken dagegen aus der Versammlung mit dem Hinweis auf die vertraglichen Regelungen mit der Stadt Sehnde als Träger der Maßnahme ausräumen. Zudem sei die Nutzung nur temporär vorgesehen und zwar nur so lange, bis der Erweiterungsbau an der Schule abgeschlossen wird, zu dem die Planungen bereits begonnen haben.

Die beiden Ortsratsmitglieder Elisabeth Schärling und Christoph Schemschat, zugleich Ortsbürgermeister von Höver, versorgten die Mitglieder mit weitergehenden Informationen aus den jeweiligen Fachausschüssen und hoben die positiven Argumente für eine solche Regelung im Interesse der Kinder hervor. Nach offener Abstimmung der 41 Stimmberechtigten wurde deutlich: Die Kinder der Grundschule sind herzlich willkommen bei ihrer Nachbarin – der Schützengesellschaft Höver.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.